Sex sells, das weiß auch Jessica Paszka! Aber ist sie mit ihrem jüngsten Foto ihres Hinterns einen Schritt zu weit gegangen?

Klar ist: Likes sind die wichtigste Währung auf Instagram. Und um die zu bekommen, müssen sich die Stars und Sternchen immer wieder neue aufregende Sachen einfallen lassen. Und weil viel bekanntlich viel hilft, zeigt Paszka eben ihren halben Po.

Auf einem Foto aus ihrem Urlaub in Los Angeles trägt die Ex-Bachelorette ein dunkles Crop-Top und dazu eben eine Jeans-Shorts, die ihren Namen eigentlich gar nicht verdient hat – denn eigentlich sieht man fast alles! Und ihren freigelegten Knack-Po streckt die 29-Jährige noch dazu ganz gekonnt in die Kamera.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Doch nicht nur auf dem Foto selbst geht es heiß her, sondern auch in der Kommentarspalte. Während viele Fans sie loben und es nicht verwerflich finden, zu zeigen, was man hat, gibt es auch einige User, die massive Kritik üben. „Wie kann man nur so rumlaufen?“, will einer wissen, ein anderer fragt: „Bin ich die einzige die diese Hose extrem schrecklich findet?“ Ein weiterer Kommentar lautet: „Früher warst du nicht so eine & mittlerweile profitierst du dich nur noch durch deinen Körper. Der ist schön Ja aber musst du so eine Hose anziehen? Dann doch bitte direkt nur nen string macht ja keinen Unterschied.“

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

„Berlin – Tag und Nacht“-Schauspielerin Saskia Beecks, mit der Paszka sich seit geraumer Zeit immer häufiger sehen lässt, hat übrigens ihre ganz eigene Meinung zu den Negativ-Kommentaren: „Mit meinem Rabattcode ’scheiss drauf20′ bekommen alle Hater 20% auf ihren Neid.“ Und auch Paszka scheinen die Kommentare am prallen Allerwertesten vorbeizugehen. „Mein Motto : Leben und leben lassen“, lautet die Bildunterschrift. Hut ab für so viel Selbstbewusstsein! Das zeigte Paszka schon beim Playboy-Shooting im Jahr 2017