Prinzessin Märtha Louise Ehemann Ari Behn
Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Der Schriftsteller Ari Behn, Ex-Mann von Prinzessin Märtha Louise von Norwegen, ist mit 47 Jahren gestorben. Das gaben das Königshaus und die Familie Behns am Mittwoch bekannt.

Das Paar hatte 2002 geheiratet und drei Töchter: Maud Angelica (16), Leah Isadora (14) und Emma Tallulah (11). 2016 war die Trennung bekanntgegeben worden, die Eltern hatten angekündigt, sich weiter gemeinsam um die drei Kinder kümmern zu wollen.

Prinzessin Märtha Louise ist das älteste Kind von Harald V., König von Norwegen, und dessen Frau Sonja. Mit „großer Traurigkeit“ hätten sie die Nachricht vom Tod Ari Behns erhalten, teilte das Paar mit. „Ari war seit vielen Jahren ein wichtiger Teil unserer Familie, und wir tragen warme, liebevolle Erinnerungen an ihn.“ Nach Angaben von Behns Familie beging der Autor und Künstler Suizid.

Im Mai hatte Märtha Louise bekanntgegeben, mit dem Amerikaner Durek Verrett liiert zu sein, der sich selbst als Schamane bezeichnet. Das Paar veranstaltet Vorträge zum Thema Selbsterkenntnis und Workshops mit Übungen und Meditation.

Hinweis: „Haben Sie suizidale Gedanken oder haben Sie diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter http://www.telefonseelsorge.de 

Quelle: dpa