Franziska van der Heide geht neue Wege: Seit diesem Jahr ist die Schauspielerin der RTL-Soap „Alles was zählt“ zu sehen, nun folgte ein Nacktshooting für den Playboy. Wir zeigen euch die Bilder.

Die TV-Zuschauer kennen van der Heide aus den RTL-Serien „Alles was zählt“, wo sie seit diesem Jahr die Rolle der homosexuellen Ina Ziegler spielt. Eine lesbische Frau darzustellen, war für van der Heide eine große Herausforderung, wie sie im „Playboy“-Interview erzählt: „Ich hatte darauf große Lust, aber gleichzeitig auch großen Respekt davor.“

>> Fotos: Diese Promi-Frauen waren schon im Playboy <<

Weiter sagt sie: „Für mich war das Wichtigste, das Geschlecht auszublenden und nur die Liebe zu einem Menschen zu erzählen. Dann findet man in jedem etwas Schönes und eine Flirt-Ebene.“

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Größere Bekanntheit erlangte van der Heide dem TV-Publikum in ihrer Rolle bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Von 2013 bis 2015 verkörperte sie zwei Jahre lang Mieke „Mieze“ Lutze.

Für das Playboy-Shooting blieb van der Heide im gewohnten Umfeld: „Da der ursprüngliche Plan, nach Paris zu fliegen, von Corona durchkreuzt wurde, fiel die Wahl auf Berlin. Ich habe zu Berlin ein besonderes Verhältnis.“ Mit 16 Jahren zog die gebürtige Kasselerin in die Hauptstadt, um Schauspielunterricht am Europäischen Theaterinstitut zu nehmen.

>> Janine Pink: Hier zeigt sich der „Köln 50667“-Star im Playboy <<

Das Location, das Loft in Berlin, hat sie sich selbst für das Shooting ausgesucht. Und auch ein paar Vorbereitungen hat sie getroffen. Normalerweise geht van der Heide drei-, viermal in der Woche zum Yoga und Laufen: „Fürs Shooting habe ich ein paar Sit-ups und Liegestütze mehr gemacht, aber eher für mein Gefühl.“

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Als Schauspielerin ist es van der Heide ja ohnehin gewohnt, vor der Kamera zu stehen. Unterschiede zu ihrem Job gab es bei dem Shooting aber dennoch: „Es gehört zur Professionalität als Schauspielerin dazu, bei einer Nacktszene den Bademantel abzulegen und die Szene zu spielen, solange die Kamera läuft. So war es beim Shooting allerdings nicht. Da habe ich mich nicht in jeder Sekunde, in der nicht fotografiert wurde, sofort wieder bedeckt. Einfach um den Flow nicht zu durchbrechen.“

Van der Heide ist nicht die erste Schauspielerin, die ihr gewohntes Umfeld für ein Nacktshooting mit dem Playboy eintauschte. Hier zeigen wir euch, welche deutschen Promi-Damen sich bereits für das Männermagazin haben ablichten lassen. Schaut mal rein! 

Weitere Motive exklusiv nur unter: „https://playboy.de/coverstars/franziska-van-der-heide“.