Despacito YouTube
Foto: Shutterstock/Faizal Ramli

„Despacito“ war der Sommerhit des Jahres 2017 und ein absoluter Ohrwurm. Kein Wunder also, dass das zugehörige Musikvideo lange Zeit das meistgeklickte Video auf YouTube war. Doch das ist nun Vergangenheit.

„Despacito. Quiero respirar tu cuello despacito. Deja que te diga cosas al oído. Para que te acuerdes si no estás conmigo. Despacito“. Auch, wer kein Spanisch kann, ist bei diesen Zeilen sofort mit dabei. Wir setzen Euch mal kurz in die Zeitmaschine und halten im Sommer 2017:

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

7,04 Milliarden (!) Mal wurde das Musikvideo von Luis Fonsi und Daddy Yankee seit seiner Veröffentlichung geklickt. Und lange Zeit war es damit das meistgeklickte Video auf YouTube. Doch die 7,04 Milliarden Klicks sind nun nicht länger das Maß aller Dinge.

>> „Savage Love“ von Jason Derulo zum Sommerhit des Jahres gekürt <<

Wer jetzt allerdings denkt, dass ein anderer Hit den YouTube-Thron errungen hat, sieht sich getäuscht. Denn tatsächlich handelt es sich um ein Kinderlied. Unglaubeliche 7,06 Milliarden Klicks hat der rund zweiminütige Clip zu „Baby Shark“ seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2016 gesammelt:

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Wir müssen zugeben: Ohrwurm-Potenzial hat „Baby Shark“, das lediglich aus den englischen Wörtern für „Baby“, „Mama“, „Papa“, „Opa“, „Oma“ sowie „Hai“ und einer gesungenen Melodie besteht, allemal! Doch wir werden den Gedanken nicht los, dass die Klickzahlen mit der Qualität des Titels zu tun haben.

>> Die Musik-Hits des Jahrzehnts: Wer bei den Alben und Singles ganz vorne liegt <<

Warum? Schaut man sich die Likes und Dislikes an, wird das klar: 22 Millionen Upvotes stehen zehn Millionen Downvotes entgegen. Zum Vergleich: „Despacito“ hat nicht einmal fünf Millionen Daumen runter – und 40, die nach oben zeigen.

„Despacito“-Comeback 2020?

Bleibt die Frage, ob mit der Wachablösung ein Wettstreit entstanden ist. Denn es scheint nicht unmöglich, dass Menschen nun versuchen werden, einen „ordentlichen“ Song wieder auf Rang eins der meistgeklickten YouTube-Videos aller Zeiten zu katapultieren – und das könnte das Comeback für „Despacito“, Luis Fonsi und Daddy Yankee sein. 2020, was hältst Du eigentlich noch alles für uns bereit?