Emily Ratajkowski gehört zu der Art von Frau, die sich gerne präsentiert und ihre Reize dabei in Szene zu setzen weiß. Die perfekte Plattform dafür ist bekanntlich Instagram. Dort hat sie nun die Hüllen fallen lassen – komplett.

Doch Emily Ratajkowski wäre nicht Emily Ratajkowski, wenn sie sich nicht etwas für die (manchmal doch gar nicht so strenge) Instagram-Zensur hätte einfallen lassen. Und so spielt die 28-Jährige mit uns das wohl heißeste Versteckspiel, das die Welt je gesehen hat:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Zugegeben, das beste Versteck hat Ratajkowski sich nicht gerade ausgesucht. Aber das ist hier ja auch irgendwie doch nicht der Sinn der Sache. Hinter einem lichtdurchlässigen Vorhang posiert das nackte Model in gewohnt souveräner und vor allem heißer Manier und lässt die Sonne auf ihren makellosen Körper scheinen.

Und damit in Sachen Zensur auch ja nichts schiefgeht, hält sie ihre Brüste mit dem rechten Arm bedeckt. Schade, aber irgendwie natürlich auch verständlich. Wir halten dennoch fest: Am liebsten hätten wir einen Blick von der anderen Seite erhascht. Wohl dem, der im Gebäude gegenüber gerade aus dem Fenster geschaut hat.

Eins ist aber auch klar: Ohne ein wenig Fantasie wäre das Leben manchmal ziemlich trist. Von daher sind wir unserer Emily auf gar keinen Fall böse und tauchen mit diesem Bild vielleicht in eine ganz eigene Traumwelt ein, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt. Wem das nicht ausreicht, dem können wir Folgendes empfehlen:

Splitterfasernackt: Emily Ratajkowski lässt wieder die Hüllen fallen

Wer sich jetzt Hoffnungen darauf macht, auch einmal die Rolle des Fotografen einzunehmen, den müssen wir (für den Moment) enttäuschen. Denn Emily Ratajkowski ist seit 2018 ist sie mit Sebastian Bear-McClard verheiratet:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Zweifelsfrei lässt sich bei diesem Nacktfoto zwar nicht sagen, ob der 33-Jährige hinter der Kamera stand oder die sexy Brünette den Selbstauslöser zu Hilfe genommen hat. Wenn es aber einen Fotografen gab, dann war es wohl zweifelsfrei ihr Ehemann. Sorry, liebe Männer!