Welchen Namen trug das erste gentechnisch veränderte und frei verkäufliche Lebensmittel?

Unter welchem Namen wurde das erste gentechnisch veränderte frei verkäufliche Lebensmittel bekannt? Es war die "Anti-Matsch-Tomate". Der "Anti-Schimmel-Mais", die "Anti-Pell-Kartoffel" und die "Anti-Sauer-Zitrone" gehören nicht dazu.
Tomaten
Schöne, reife Tomaten. Foto: Shutterstock.com / eugenegurkov
Tomaten
Schöne, reife Tomaten. Foto: Shutterstock.com / eugenegurkov

Umgangssprachlich wurde sie als „Anti-Matsch-Tomate“ bekannt: Die  Flavr-Savr-Tomate („geschmackskonservierende Tomate“) ist gentechnisch so verändert, dass sie länger reifen und dadurch mehr Aromastoffe bilden kann.

Leider blieb der Erfolg der Tomate aus, als sie als erstes gentechnisch verändertes Produkt 1994 in den USA auf den Markt kam – die Angst der Käufer vor der Gentechnik war zu groß. Zudem war auch die Industrie noch nicht auf die reifen Tomaten eingestellt – sie wurde bereits 1997 wieder vom Markt genommen. Heute hat sie praktisch keine Bedeutung mehr.