Schüsse bei Baseball-Spiel – Menschen fliehen aus Stadion

Bei einem Baseball-Spiel in den USA zwischen den Washington Nationals und den San Diego Padres waren auf einmal Schüsse zu hören. Sie kamen von draußen. Zuschauer flohen.
San Diego Padres - Washington Nationals Baseball Schüsse
Foto: Nick Wass/AP/dpa

Schüsse vor dem Stadion haben zum Abbruch der Partie zwischen den Baseball-Teams der Washington Nationals und der San Diego Padres geführt.

Zuschauer flohen am Samstagabend (Ortszeit) von den Tribünen, als im sechsten Inning beim Stand von 8:4 für die Padres die Schüsse zu hören waren.

Nach Angaben von Ashan Benedict, stellvertretender Polizeichef des Metropolitan Police Department in Washington, sind bei einem Schusswechsel zwischen Menschen in zwei Autos drei Personen verletzt worden, wie die US-Nachrichtenagentur AP berichtet.

Eine davon soll eine Zuschauerin der Baseball-Partie gewesen sein, die sich gerade außerhalb des Stadions aufhielt. Ihre Verletzungen wurden als nicht lebensgefährlich bezeichnet. Zunächst hieß es, dass auch ein Stadionangestellter verletzt wurde. Die genauen Hintergründe der Schießerei sind noch unklar.

>> Mehrere Brüche im Gesicht: Baseball-Profi von 145-km/h-Wurf getroffen <<

Die Begegnung in der Major League Baseball sollte am Sonntag fortgesetzt werden, gefolgt von einer weiteren regulär für Sonntag angesetzten Partie zwischen beiden Teams.

dpa