Für jede Menge Empörung hat die Aufnahme eines rauchenden Kindes in einem türkischen Fußballstadion gesorgt. Doch das Internet lag völlig daneben: Es handelte sich um einen 36-Jährigen.

Es laufen die Vorberichte des türkischen Fußball-Freundschaftsspiels zwischen Bursaspor und Fenerbahce Istanbul, als die Kamera auf die Tribüne schwenkt – und dort einen rauchenden Jungen filmt, über den auch wir berichtet haben. Völlig unbeeindruckt zieht er an der Zigarette, für die er deutlich zu jung scheint.

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

In den sozialen Netzwerken drehten die User völlig durch, denn die Einnahmen der Partie sollten unter anderem an Organisationen gespendet werden, die gegen Krankheiten wie Leukämie kämpfen.

Doch es gibt Entwarnung! Mittlerweile ist bekannt, dass es sich um einen kuriosen Irrtum handelte, denn das „Kind“ ist in Wahrheit bereits 36 Jahre alt. Kenan Vatansever hatte das Spiel mit seinem Neffen besucht.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Im Gespräch mit „t-online.de“ erklärte er, dass sein Handy kurz nach der Einblendung im TV aufgrund zahlreicher Nachrichten und Anrufe abgestürzt sei. „Inzwischen finde ich den Wirbel lustig“, sagte er.

Wegen seines Aussehens habe er im Alltag zahlreiche Probleme – unter anderem beim Kauf von Zigaretten. Eine Erklärung für sein junges Erscheinungsbild gebe es allerdings nicht: „Ich bin absolut gesund.“

Jetzt, da seine Identität bekannt ist, droht ihm allerdings eine Geldstrafe in Höhe von 69 Türkischen Lira (rund zehn Euro), die für das Rauchen an öffentlichen Plätzen fällig werden können. Darauf erstmal ’ne Beruhigungs-Kippe!