Nationalspielerin Melanie Leupolz wird Mutter – wer ist der Vater?

Süße Baby-Nachricht aus der Frauen-Nationalmannschaft: Melanie Leupolz wird Mama. Deshalb fällt sie für die EM im Juli in ihrer Wahlheimat England aus.
Melanie Leupholz
Fußball-Nationalspielerin Melanie Leupolz bei einer Pressekonferenz. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Melanie Leupholz
Fußball-Nationalspielerin Melanie Leupolz bei einer Pressekonferenz. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Fußball-Nationalspielerin Melanie Leupolz wird Mama! Wer der Vater wird, verriet die frühere Spielerin des FC Bayern München noch nicht. Generell hält sie ihr Privatleben sehr privat. Dementsprechend groß ist das Rätselraten um den Mann an ihrer Seite.

Vielleicht äußert sich die 27-Jährige demnächst zu der Thematik. Was sicher ist: Sie erwartet Nachwuchs und fällt deshalb für die EM im Juli in England aus. Das gab ihr englischer Club FC Chelsea bereits am Montag bekannt. Die 27 Jahre alte Mittelfeldspielerin hat bisher 75 Länderspiele bestritten, war 2013 Europameisterin mit der DFB-Auswahl und 2016 Olympiasiegerin.

„Ich freue mich sehr für Melly, weil das für sie persönlich natürlich eine tolle Nachricht ist“, sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in einer DFB-Mitteilung. „Natürlich ist es für uns gerade auch hinsichtlich der EM ein herber Verlust, aber das ist in dieser Situation nicht entscheidend, sondern die gemeinsame Freude mit ihr über ihr ganz persönliches Glück.“

Leupolz fehlte zuletzt beim EM-Vorbereitungsturnier der deutschen Fußballerinnen in England wegen der Nachwirkungen einer Corona-Erkrankung, wie es damals hieß. Sie kam über den SC Freiburg und den FC Bayern München 2020 zum FC Chelsea.

Mehr News zum Thema:

mit dpa