Tottenham Hotspur Serge Aurier
Foto: Ian Walton/AP/dpa

Der jüngere Bruder des Verteidigers von Tottenham Hotspur ist Medienberichten zufolge in Südfrankreich erschossen worden.

Der Londoner Premier-League-Club Tottenham Hotspur bestätigte am Montag den Tod von Auriers Bruder – dieser sei in den frühen Morgenstunden gestorben. Zur Todesursache machte der englische Fußballverein keine Angaben.

Französische Medien berichteten übereinstimmend, dass Aurier in der südfranzösischen Stadt Toulouse in einem Nachtclub angeschossen worden und schließlich gestorben sei. Der Verdächtige war geflüchtet. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Serge Auriers jüngerer Bruder hat den Berichten nach ebenfalls Fußball gespielt – allerdings auf Amateurniveau. Der 27-jährige Serge Aurier von der Elfenbeinküste spielt seit 2017 für Tottenham, vorher war er unter anderem bei Paris Saint-Germain unter Vertrag.

Quelle: dpa