Foto: Verbraucherzentrale Hamburg
Foto: Verbraucherzentrale Hamburg

Verdeckte Preiserhöhung bei Smarties – schon wieder! Seit April stecken die Schokolinsen von Nestlé in einer neuen Verpackung. Und die ist kleiner, bei selbem Preis.

Das meldet die Verbraucherzentrale Hamburg. Demnach schrumpft Nestlé bei der sogenannten Riesenrolle mit Smarties den Inhalt. Statt 150 Gramm sind nur noch 130 Gramm Schokolinsen in der Rolle, wobei der Pappzylinder nur unmerklich kleiner wurde. Bei gleichem Preis sind die Smarties damit um über 15 Prozent teurer.

Der Konzern weist derweil auf die Vereinheitlichung der Produkte hin. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat in der Kiste gekramt und herausgefunden, dass Nestlé bereits 2014 Smarties aus der Packung verschwinden ließ. Die Füllmenge betrug damals noch 170 Gramm und wurde auf 150 Gramm reduziert. 34 Smarties fehlen damit insgesamt seit 2014.

Bis heute ist der Preis trotz zweifacher Füllmengenreduzierung gleich geblieben, so zum Beispiel bei Rossmann mit 1,59 Euro. Unterm Strich entspricht das einer deftigen Preiserhöhung von 31 Prozent in nicht einmal vier Jahren.

(Verbraucherzentrale Hamburg)