Vier Festnahmen wegen Verdacht auf illegalen Tabak-Handel – Haftbefehle in Solingen vollstreckt

Die Polizei konnte am Donnerstag vier Männer festnehmen, die mit Wasserpfeifentabak illegal Handel betrieben. Der Steuerschaden liegt bei 4,5 Millionen Euro.
Foto: Shutterstock / everything possible
Foto: Shutterstock / everything possible
Foto: Shutterstock / everything possible
Foto: Shutterstock / everything possible

Der Handel mit Tabak floriert. Doch nun konnte die Polizei in NRW einen Erfolg feiern.

Im Kampf gegen Clankriminalität sind am Donnerstagmorgen im Raum Solingen vier Personen in ihren Wohnungen festgenommen worden. Sie sollen einen illegalen Handel mit unversteuertem Wasserpfeifentabak betrieben haben, wie die Staatsanwaltschaft Düsseldorf berichtete.

Den Steuerschaden beziffern die Strafverfolger mit 4,5 Millionen Euro. Die vier Verdächtigen seien bereits angeklagt, sagte Staatsanwalt Lukas Kockmann. Gegen sie lägen Haftbefehle vor. Durchsuchungen habe es keine gegeben. Weitere Angeklagte gebe es nicht.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 

dpa