Weil er überfallen wurde

Mann sucht splitterfasernackt Hilfe bei Nachbarn

Weil er überfallen wurde: Mann sucht splitterfasernackt Hilfe bei Nachbarn Weil er überfallen wurde: Mann sucht splitterfasernackt Hilfe bei Nachbarn Foto: B-D-S Piotr Marcinski/shutterstock
Von |

Ein 36 Jahre alter Mann in Steinhagen (Kreis Gütersloh) ist beim Duschen von Einbrechern überrascht worden. Zwei Stunden lang suchte er in der Nachbarschaft erfolglos nach Hilfe. Was ist passiert?

Als der 36-Jährige gerade aus der kam, wurde er von zwei mit Sturmhauben maskierten Männern überrascht worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, bedrohten die beiden Angreifer den Mann am frühen Morgen mit einem Küchenmesser und verlangten Geld. Sie waren durch eine offene Terrassentür in das Haus gelangt.

Wie dreist!: Dieb filmt sich bei Einbrüchen und teilt es auf Instagram Wie dreist! Dieb filmt sich bei Einbrüchen und teilt es auf Instagram Zum Artikel »

Der 36-Jährige konnte sich zur Wehr setzen und einem der Täter ins Gesicht schlagen. Anschließend rannte er splitternackt auf die Straße und klingelte panisch bei verschiedenen Nachbarn, ohne Erfolg. Erst zwei Stunden später hatte er Glück, ihm wurde geöffnet. Der Mann wurde mit Schnittverletzungen an einer Hand sowie Kratz- und Schürfwunden in ein Krankenhaus gebracht.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Kriminell dumm: Paar gibt sich nach Einbruch mit Selfie zu erkennen Kriminell dumm Paar gibt sich nach Einbruch mit Selfie zu erkennen Zum Artikel »

Dumm gelaufen: Mann bleibt bei Einbruch kopfüber im Fenster stecken Dumm gelaufen Mann bleibt bei Einbruch kopfüber im Fenster stecken Zum Artikel »