Thees Uhlmann: Darum schließt der Musiker eine Reunion von „Tomte“ aus

Thees Uhlmann schließt aus, dass die Hamburger Indieband "Tomte" nochmal zusammenfindet. Das hat er jetzt in einem Interview erzählt.
Thees Uhlmann
Foto: Lisa Ducret/dpa
Thees Uhlmann
Foto: Lisa Ducret/dpa

Thees Uhlmann hat in seiner Karriere schon viel erlebt. Der 46-Jährige ist seit ein paar Jahren nicht mehr nur Musiker – sondern auch Schriftsteller. Zu einer möglichen Reunion seiner ehemaligen Band „Tomte“ hat der Musiker eine klare Meinung.

Thees Uhlmann schließt aus, dass die Hamburger Indieband „Tomte“ nochmal zusammenfindet. „Das wäre unfair meiner jetzigen Band gegenüber“, sagte der Musiker und Schriftsteller der Deutschen Presse-Agentur. Uhlmann wurde als Frontmann der Band Tomte bekannt. Seit ein paar Jahren ist er solo unterwegs.

„Bei der nächsten Platte muss Thees Uhlmann und Band drauf stehen“, sagt der mittlerweile in Berlin lebende Musiker. Erst vor kurzem hat Uhlmann die Tour „Songs & Stories“ abgeschlossen. Unter Corona-Auflagen tourte der 46-Jährige durch Deutschland. Auf der Tour habe er auch den einen oder anderen „Tomte“-Song gespielt. Eine Reunion sei für ihn trotzdem unvorstellbar.

„Wenn ich das machen würde, dann käme das aus einer finanziellen Krisensituation heraus“, so Uhlmann. Aber selbst dann habe er andere Pläne: „Wenn die Leute meine Musik nicht mehr gut finden, würde meine Karriere eher in Richtung Erzieherausbildung gehen“.

dpa