58-jähriger Mann stirbt nach Wohnungsbrand in Voerde
Foto: Erwin Pottgiesser/TeleNewsNetwork/dpa

Nach einem Wohnungsbrand in Voerde (Kreis Wesel) ist ein 58-jähriger Mann gestorben.

Die Feuerwehr war am frühen Donnerstagmorgen zu dem Feuer in einem Mehrfamilienhaus gerufen worden, wie die Polizei mitteilte. In einer Wohnung hatte sich starker Rauch gebildet, der Brand konnte aber schnell gelöscht werden.

Bei den Löscharbeiten fand die Feuerwehr den bewusstlosen Mann, der nach ersten Erkenntnissen alleine in der Wohnung lebte. Die Retter versuchten ihn wiederzubeleben, er starb aber noch vor Ort.

>> Ehemann ersticht Frau in der Wohnung – Kinder fliehen zu den Nachbarn <<

Zur genauen Todesursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Andere Wohnungen in dem Haus wurden durch das Feuer nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Brandursache war zunächst unklar.

Quelle: dpa