Köln Palais Oppenheim
Foto: --/Larbig & Mortag Immobilien GmbH/dpa

Das Auktionshaus Sotheby’s will künftig von Köln aus auch Auktionen in Deutschland durchführen. Das Unternehmen ziehe in Köln in das „Palais Oppenheim“, teilte Sotheby’s am Freitag mit.

Die am Rhein gelegene palastartige Villa im Stadtteil Bayenthal werde zugleich der neue deutsche Hauptsitz und biete Raum für Ausstellungen und Verkäufe. Köln wird nach London, Paris, Genf, Zürich und Mailand der sechste Auktionsstandort von Sotheby’s in Europa.

>> „Show Me The Monet“: Dieses Banksy-Gemälde wurde für 8 Millionen Euro versteigert <<

Die Eröffnungsauktion in Köln ist unter dem Titel „Modern & Contemporary Artist“ für den 10. bis 17. September geplant. Danach sind für dieses Jahr noch zwei weitere Auktionen vorgesehen.

Insgesamt sollten die in Deutschland ausgerichteten Versteigerungen ein breites Angebot an Kunstwerken abdecken – von moderner und zeitgenössischer Kunst über Design und Fotografie bis hin zu Luxusartikeln, hieß es.

Quelle: dpa