Acht schöne Orte in Köln für einen Herbstspaziergang

Ihr habt Lust auf einen Herbstspaziergang in Köln? Wir hätten da ein paar Vorschläge für euch.
Poller-Wiesen Köln
Foto: Tonight/Sonja Kluft

Was für ein Glück, der Herbst 2021 zeigt sich bisher überwiegend von der sonnigen Seite. Wir stellen euch acht einzigartige Kölner Orte vor, an denen ihr in besonderer Stimmung einen tollen Spaziergang machen und einiges entdecken könnt. Für unsere Top Acht müsst ihr zudem nicht weit rausfahren – allesamt liegen sie direkt vor eurer Haustür oder sind nur einen Katzensprung von der City entfernt.

Von Sonja Kluft

1. Der romantische: die Flora 

Flora Köln

Ein echter Hingucker: die Flora im Kölner Norden. Foto: Tonight/Sonja Kluft

Farbenfroh und einladend zeigt sich die Flora im Norden von Köln. Die 11,5 Hektar große Gartenanlage mit dem Flora-Ensemble und dem Botanischen Garten bietet seinen Besuchern nicht nur Erholung, sondern auch Bildung in puncto Gartenkunst und Pflanzenkunde, denn auf dem prunkvoll gestalteten Gelände kann eine Vielzahl von Pflanzenarten erkundet werden. Wer Lust hat, kann seinen Spaziergang mit einem Besuch im angrenzenden Kölner Zoo verbinden.

2. Den Dom immer im Blick: der Rheinpark

Rheinpark Köln

Der Dom ist immer präsent. Foto: Tonight/Sonja Kluft

Zwischen der Zoobrücke mit der Kölner Seilbahn und den Rheinterrassen im südlichen Teil lässt es sich im Rheinpark ganz wunderbar flanieren. Wo es im Frühling die Kirschblüte zu bestaunen gibt, sind es auch im Herbst vielseitige Farben. Entlang des Rheinufers erstreckt sich der Park auf 40 Hektar und begeistert mit einem großen Abenteuerspielplatz im Zentrum sowie einer im Rahmen der Bundesgartenschau 1957 errichteten Kleinbahn, welche auf einer zwei Kilometer langen Schienenstrecke durch den Park fährt und für Groß und Klein ein Highlight ist.

>> Spaziergänge in Köln: Das sind die schönsten Strecken <<

3. Beste Aussicht auf die Kranhäuser: die Poller Wiesen

Poller-Wiesen Köln

Toller Ausblick von den Poller Wiesen. Foto: Tonight/Sonja Kluft

Im Sommer vor allem zum Grillen, Musik hören und für lange Abende beliebt, sind die Poller Wiesen auch im Herbst ein absoluter Hingucker. Bei einem Spaziergang am Wasser oder durch die oberhalb der Wiesen liegende Baumallee hat man nicht nur eine tolle Aussicht auf den Dom und die Südbrücke, sondern auch auf den gegenüberliegenden Rheinauhafen und die Kranhäuser. Wer Glück hat, kann sich über außergewöhnlich tierischen Besuch freuen – denn ab und an grasen sogar Schafherden an diesem bezaubernden Ort.

4. Ab in den Süden: Die Rodenkirchener Riviera

Rodenkirchen Köln

In Rodenkirchen lockt ein besonderes Ambiente. Foto: Tonight/Sonja Kluft

Ein ganz besonderes Flair bietet die Rodenkirchener Riviera mit ihren Strandbuchten und Bootshäusern. Vom Heinrich-Lübke-Ufer aus in Richtung Süden befinden sich hier mehrere Restaurants auf dem Rhein – wie das Achtereck, das Albatros oder das liebevoll in rot-weiß gestrichene Bootshaus Alte Liebe. Wer noch ein Stück weiter an den Rodenkirchener City vorbei schlendert, gelangt zum Sandstrand, an welchem ihr auch an kühleren Tagen noch ausgiebig die Seele baumeln lassen könnt.

5. Grün und bunt: Der Volksgarten in der Südstadt

Volksgarten Köln

Das Herzstück der Südstadt: der Volksgarten. Foto: Tonight/Sonja Kluft

Er ist das Herzstück der Südstadt – der Volksgarten. Diese grüne Oase ist eines der ältesten Parks in Köln und bietet neben dem Hellers Biergarten auch einen Bootsverleih und großen Spielplatz. Der auf dem ehemaligen Gelände des Fort IV errichtete Park ist heute ein angesagter Treffpunkt für Jung und Alt. Wer hier auf einem Spaziergang unterwegs ist, kann auf der Volksgartenstraße zudem prachtvolle Gründerzeithäuser bestaunen, welche dort in unterschiedlichsten Farben zu finden sind.

>> Spaziergänge in Düsseldorf: Das sind die schönsten Strecken <<

6. Der Klassiker: Innerer Grüngürtel

Grüngürtel Köln

Durchatmen auf dem Inneren Grüngürtel. Foto: Sonja Kluft

Halbkreisförmig rund um die Kölner Innenstadt erstreckt sich der Innere Grüngürtel. Auf dem Gelände der ehemaligen Stadtbefestigung entstanden, ist er heute wichtiger Erholungsort der Kölner. Bei einem ausgiebigen Spaziergang könnt ihr hier mehrere Stationen verknüpfen: Die Uni-Wiese im südlichen Teil, den Aachener Weiher mit Biergarten, den Fitness- und Trimmpfad auf Höhe der Vogelsanger Straße und vorbei am Fernmeldeturm Colonius zum Herkulesberg im Norden.

>> Köln: Die 10 besten italienischen Restaurants der Domstadt <<

7. Mit richtig viel Ruhe und Platz: der Stadtwald

Stadtwald Köln

Natur genießen im Stadtwald. Foto: Tonight/Sonja Kluft

Zwischen der Uniklinik in Lindenthal und dem RheinEnergie-Stadion erstreckt sich der Stadtwald auf einem weitverzweigten Gelände. Als Teil des äußeren Grüngürtels bietet er seinen Besuchern neben jeder Menge Platz auch einiges zu erleben. Im Lindenthaler Tierpark können Esel, Schafe oder Ziegen gestreichelt und mit Wildfutter aus den Automaten gefüttert werden. Ein Stück weiter in Richtung Westen kann am Adenauer Weiher der Spaziergang fortgesetzt und im Biergarten des Club Astoria eine Pause eingelegt werden.

8. Ein Ort voller Geschichte: Der Melaten-Friedhof

Melaten Köln

Der Melaten-Friedhof ist ein Stück Kölner Geschichte. Foto: Tonight/Sonja Kluft

Mit über 200 Jahren Geschichte und höchster Bekanntheit ist der Zentralfriedhof sowohl Gedenkstätte als auch Ort voller Geheimnisse und Kultur, welche es zu entdecken gilt. Unter den rund 55.000 Gräbern und eindrucksvollen Denkmälern befinden sich die Ruhestätten Kölner Prominente – wie dem Komponist Willi Ostermann, dem Schauspieler und Komiker Dirk Bach oder der Familie Farina, einst Schöpfer des „Eau de Cologne“. In den Grabstätten und Skulpturen lassen sich zudem viele Kunstepochen wiederfinden.

Tipp: Wer Lust auf einen sportlichen Tag mit dem Fahrrad hat, kann einen Besuch unserer Auswahl an Kölner Orten auch auf einer Rundfahrt um die City verknüpfen. Im Norden überquert ihr die Zoobrücke, fahrt rechtsrheinisch am Rhein entlang und gelangt über die Südbrücke zum Rheinauhafen. Von hieraus könnt ihr wunderbar in Richtung Rodenkirchen weiterradeln oder durch den Friedenspark direkt den Volksgarten und Grüngürtel ansteuern.

>> Blitzer in Köln: Wo wird heute und diese Woche in der Domstadt geblitzt? <<