Flammen-Inferno auf der Schäl Sick: Dachbrand wütet in Buchforst

Ein Dach eines Mehrfamilienhauses in Köln-Buchheim fängt Feuer. Die Flammen breiten sich rasch aus. Die Feuerwehr ist mit zwei Drehleitern vor Ort, um den Brand zu löschen.
Dachbrand
Foto: Feuerwehr Köln

Montag in der Domstadt: Die Kölner Feuerwehr wird zum Wochenstart gleich von mehreren Einsätzen in Atem gehalten. Erst müssen die Einsatzkräfte eine Explosion am Eifeltor in Rondorf bekämpfen.

Wenige Stunden später werden sie nach Buchforst gerufen. Auf der Heidelberger Straße wütet ein Dachbrand auf einem Mehrfamilienhaus. Mit zwei Drehleitern klettern die Feuerwehrmänner aufs Haus, öffnen die Dachhaut und löschen den Brand mit Löschmittelschaum.

Brand in Köln-Buchforst: Heidelberger Straße bis Frankfurter Straße komplett dicht

Wie die Feuerwehr via Twitter mitteilt, gibt es bislang keine Verletzten. Allerdings warnen die Einsatzkräfte die Anwohner auf der Heidelberger Straße, der Bunsenstraße sowie der Waldecker Straße davor, Fenster oder Türen zu öffnen. Zudem sollten Bürger, die im Umkreis des Feuers wohnen, etwaige Klimaanlagen ausgeschaltet lassen.

Aufgrund des großangelegten Feuerwehreinsatzes ist die Heidelberger Straße bis zur Frankfurter Straße gesperrt – auch für die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB). Der Einsatz dauert noch Stunden an.

>> Köln: Bombe Nummer 6 innerhalb einer Woche gefunden <<