Kölsch-Eis von Keiserlich jetzt auch in Düsseldorf – alle Infos zum Bier-Eis-Experiment aus Köln

Immer wieder neue Eissorten: Nach Limette-Basilikum und Feige-Käse kommt es in Köln und Düsseldorf jetzt zu einem ganz neuen Eis-Experiment: Die Eismanufaktur Keiserlich hat ein Gaffel-Kölsch-Eis auf den Markt gebracht. Und das wird sogar auch in der Altbier-Hochburg Düsseldorf angeboten.
Ungewöhnliche Kombi: Das Kölsch-Eis von Gaffel und Keiserlich. Foto: Gaffel/Keiserlich
Ungewöhnliche Kombi: Das Kölsch-Eis von Gaffel und Keiserlich. Foto: Gaffel/Keiserlich

Bier, Eis und Milch klingt für euch nach einer schrecklichen Kombi? Muss es nicht! Die Eisdiele Keiserlich aus Köln zeigt ab sofort: Milcheis geht auch mit Kölsch-Geschmack – kein Scherz! In der familienbetriebenen Eismanufaktur könnt ihr jetzt in den Genuss eines Gaffel-Kölsch-Eises kommen. Das Bällchen gibt’s für 2 Euro. Und: Wie es in einer Pressemitteilung von Gaffel Kölsch heißt, soll das Köln-geprägte Eis auch in der Keiserlich-Filiale am Düsseldorfer Medienhafen erhältlich sein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Keiserlich (@keiserlich)

>> Ist das jetzt der Sommer? Meteorologe erklärt plötzliches Wetter-Hoch <<

So schmeckt das Gaffel-Eis von Keiserlich

Das Gaffel Eis bestehe zu 65 Prozent aus Kölsch und überrasche mit einem einzigartigen Geschmack, heißt es vom Hersteller. „Es ist nicht einfach Kölsch auf Eis, wie man vielleicht denken könnte“, erläutert der Geschäftsführer der Eismanufaktur Keiserlich, Rainer Winter. Und weiter: „Vielmehr handelt es sich um ein Milcheis mit einer ganz eigenen Charakteristik, das nicht nach typischem Kölsch schmeckt. Erst im Abgang kommt eine leichte Kölsch-Note.“

Dass Gaffel und Keiserlich zusammenarbeiten, kommt nicht von ungefähr. „Gaffel ist für uns der ideale Partner, da wir beide als Familienunternehmen regionale Marken führen, handwerklich arbeiten und uns dem Reinheitsgebot verpflichtet fühlen“, sagt Rainer Winter.

Passend dazu: Sommerwetter in NRW: So heiß wird es jetzt wirklich

Auch Gaffel’s Fassbrause als Eis bei Keiserlich erhältlich

Was Keiserlich von anderen Eisdielen unterscheidet, sei die Leidenschaft für das Handwerk und der Einsatz hochwertiger, naturbelassener Zutaten. Die Eiskreationen werden in der eigenen Manufaktur von Konditoren gefertigt, wobei ausschließlich frische, regionale Produkte verwendet werden. Jede Sorte werde nach hauseigenen Rezepturen entwickelt, um höchste Qualitätsstandards zu gewährleisten.

Außerdem neu bei Keiserlich: Neben dem Milcheis Gaffel Kölsch wird noch ein Gaffels Fassbrause Eis-Sorbet angeboten. Diese Sorte ist komplett alkoholfrei und vegan. „Über die Zusammenarbeit mit Keiserlich sind wir sehr erfreut“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR von Gaffel. „Das Unternehmen hat einen exzellenten Ruf und setzt wie wir auf Innovationen und höchste Qualität.“

Auch mit diesen Familienunternehmen aus Köln kooperiert Gaffel Kölsch

Mittlerweile ist die Partnerschaft mit Keiserlich bereits die dritte Kooperation mit einem handwerklichen Familienbetrieb aus dem Lebensmittelbereich. So gibt es bereits die Wiess-Wurst der Lindenthaler Metzgerei Eckart und das Bierprôt von Alex aus dem Belgischen Viertel.

Die beiden Gaffel Eissorten werden in allen Filialen von Keiserlich angeboten, also auch im Düsseldorfer Medienhafen. Zudem kann man demnächst das Eis im Gaffel am Dom bestellen.

>> Das sind die 10 besten Eisdielen in Köln <<

Gibt es bei Keiserlich auch ein Altbier-Eis?

Ob es demnächst auch ein Düsseldorfer Pendant zum Gaffel-Kölsch-Eis geben wird, ist noch nicht bekannt. Wir halten euch aber hier auf dem Laufenden.

>> Unbehaun in Düsseldorf: Kult-Eisdiele begeistert mit nur fünf Sorten <<