Verkaufsoffene Sonntage in Düsseldorf 2022: Alle Termine im Überblick

An einem Sonntag einkaufen: Was für Holländer Alltag ist, wird in Deutschland weiterhin heftig diskutiert. Wir zeigen euch hier die Termine für verkaufsoffene Sonntage in Düsseldorf 2022.
Düsseldorf Schadow Arkaden
Quelle: Düsseldorf TONIGHT / J. Sammer
Düsseldorf Schadow Arkaden
Quelle: Düsseldorf TONIGHT / J. Sammer

Sonntags einkaufen – ein viel diskutiertes Thema. Die einen finden es toll, die anderen verteufeln die verkaufsoffenen Sonntage. Wir geben euch einen Überblick über die Termine in Düsseldorf.

Wann ist der nächste verkaufsoffene Sonntag in Düsseldorf?

  • Verkaufsoffener Sonntag in Düsseldorf, 15. Mai 2022 – zur Messe ProWein (15. bis 17. Mai, Messe Düsseldorf)

>> Kurzfristige Entscheidung: Verkaufsoffener Sonntag am 15. Mai in Düsseldorf – Verdi erwägt Klage <<

Verkaufsoffene Sonntage in Düsseldorf 2022: Diese Termine sind geplant

  • Verkaufsoffener Sonntag in Düsseldorf, 23. Oktober 2022 – zur Kunststoffmesse „K“
  • Verkaufsoffener Sonntag in Düsseldorf, 27. November 2022 – zum Weihnachtsmarkt

Verkaufsoffene Sonntage in Düsseldorf 2022: Diese Stadtteil-Termine stehen fest:

  • Verkaufsoffener Sonntag in Benrath: 8. Mai 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Benrather Maimarkt
  • Verkaufsoffener Sonntag in Oberkassel: 7. August 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Luegalleefest
  • Verkaufsoffener Sonntag in Bilk/Unterbilk: 7. August 2022 (13 – 18 Uhr) – zu „Bilk ist auf der Rolle“
  • Verkaufsoffener Sonntag in Eller: 11. September 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Gumbertstraßenfest
  • Verkaufsoffener Sonntag in Kaiserswerth: 11. September 2022 (13 – 18 Uhr) – zu „Kaiserswerth feiert“
  • Verkaufsoffener Sonntag in Carlstadt: 18. September 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Hohe Straße-Fest
  • Verkaufsoffener Sonntag in Pempelfort: 25. September 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Nordstraßenfest
  • Verkaufsoffener Sonntag in Eller: 9. Oktober 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Künstlermarkt
  • Verkaufsoffener Sonntag in Eller: 27. November 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Weihnachtsmarkt Eller
  • Verkaufsoffener Sonntag in Benrath: 4. Dezember 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Weihnachtsmarkt Benrath
  • Verkaufsoffener Sonntag in Oberkassel: 4. Dezember 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Weihnachtsmarkt Oberkassel
  • Verkaufsoffener Sonntag in Kaiserswerth: 4. Dezember 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Weihnachtsmarkt Kaiserswerth
  • Verkaufsoffener Sonntag in Pempelfort: 4. Dezember 2022 (13 – 18 Uhr) – zum Weihnachtsmarkt Pempelfort

Verkaufsoffene Sonntage: Wie ist die Gesetzeslage in Deutschland?

Die gesetzlichen Regelungen des Landes sind klar: Demnach dürfen Geschäfte „an jährlich höchstens acht, nicht unmittelbar aufeinanderfolgenden Sonn- oder Feiertagen […] ab 13 Uhr bis zu fünf Stunden geöffnet sein.“

Das Land NRW hatte das Gesetz geändert, so dass der Anlass keine größere Anziehungskraft mehr als die Geschäfte haben muss, ein räumlicher Zusammenhang ist aber vorausgesetzt.

Im Grundsatz dürfen laut IHK in NRW an Sonn- und Feiertagen folgende Geschäfte geöffnet sein:

  • Verkaufsstellen, deren Kernsortiment aus einer oder mehrerer der Warengruppen Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren besteht für die Abgabe dieser Waren und eines begrenzten Randsortiments. Diese Verkaufsstellen dürfen für die Dauer von fünf Stunden geöffnet sein.
  • Diese Regelung gilt nicht für Ostermontag, Pfingstmontag und den 2. Weihnachtstag. An diesen Tagen ist die Abgabe von Waren verboten.
  • Verkaufsstellen von themenbezogenen Waren oder Waren zum sofortigen Verzehr auf dem Gelände oder im Gebäude einer Kultur- oder Sport-Veranstaltung oder in einem Museum, sofern sie der Versorgung der Besucherinnen und Besucher dienen. Eine Öffnung ist nur während der Veranstaltungs- und Öffnungsdauer gestattet.
  • Verkaufsstellen landwirtschaftlicher Betriebe, deren Kernsortiment aus selbst erzeugten landwirtschaftlichen Produkten besteht, für die Abgabe dieser Waren und eines begrenzten Randsortiments. Auch diese Verkaufsstellen dürfen nur für die Dauer von fünf Stunden geöffnet sein.
  • Am 24. Dezember dürfen die vorstehenden Verkaufsstellen längstens bis 14.00 Uhr geöffnet bleiben, wenn der 24. Dezember auf einen Sonntag fällt.
  • Zudem dürfen an Sonn- und Feiertagen leichtverderbliche Waren und Waren zum sofortigen Verzehr außerhalb von Verkaufsstellen angeboten werden (zum Beispiel Eisverkaufswagen).
    Soweit eine Verkaufsstelle an Sonn- und Feiertagen geöffnet ist, hat der Inhaber oder die Inhaberin in jedem Fall an der Verkaufsstelle gut sichtbar auf die Öffnungszeiten hinzuweisen.

Mehr aus Düsseldorf: