Neue Eventlocation in Düsseldorf: „The Frame“ eröffnet auf 5000 Quadratmetern in Reisholz

Eine neue Eventlocation öffnet in Düsseldorf-Reisholz ihre Türen: "The Frame" bietet mit zwei Hallen auf insgesamt fast 5000 Quadratmetern genug Platz für große Veranstaltungen mit bis zu 2000 Gästen.
The Frame Eventlocation Düsseldorf
Die neue Düsseldorfer Eventlocation "The Frame" hat eine Fläche von insgesamt fast 5000 Quadratmetern. Foto: Spaces mgt GmbH
The Frame Eventlocation Düsseldorf
Die neue Düsseldorfer Eventlocation "The Frame" hat eine Fläche von insgesamt fast 5000 Quadratmetern. Foto: Spaces mgt GmbH

Knapp drei Jahre nach dem ursprünglich geplanten Termin feiert die Eventlocation „The Frame“ jetzt Eröffnung in Düsseldorf: Auf dem Areal der Rheinhöfe im Reisholzer Hafen bietet der Veranstaltungskomplex auf fast 5000 Quadratmetern genug Fläche für große Business-Events mit bis zu 2000 Gästen.

Ursache für die Verzögerung waren laut der „Rheinischen Post“ bauliche Probleme, dazu kam dann noch die Corona-Pandemie. Nun geht „The Frame“ aber endlich an den Start: Am Mittwoch, 27. April steht die Eröffnung mit geladenen Gäste an.

Doch wer steckt eigentlich hinter „The Frame“? Die Firma Spaces mgt GmbH von Leif-Eric Wilhelm und Lukas Kran mit Sitz in Offenbach bei Frankfurt ist der Betreiber der Hallen. Das Duo besitzt schon mehrere Eventlocations im Frankfurter Raum und in Hamburg. Jetzt kommt auch die NRW-Landeshauptstadt dazu.

Eventlocation Düsseldorf The Frame Automobil-Präsentation

Ob Automobil-Präsentationen oder Firmenevents: „The Frame“ bietet Business-Kunden viele Präsentationsmöglichkeiten. Foto: Spaces mgt GmbH

Ob Tagungen, Weihnachtsfeiern, Produktpräsentationen oder andere Events: In den beiden Hallen von „The Frame“ ist vieles möglich. Aufgeteilt in den Komplex „Vision“ mit einer Fläche von 2800 Quadratmetern und den Komplex „View“ mit 2000 Quadratmetern (inklusive einem 600 Quadratmeter großen Podest) können hier Business-Veranstaltungen durchgeführt werden. Entsprechend dem Namen „The Frame“ geben die Betreiber den Rahmen vor – der dann mit den Wünschen der Kunden gefüllt werden kann.

An die Rahmenbedingungen haben die Unternehmer aus Hessen natürlich auch gedacht: So ermöglichen große Tore die Anlieferung von Fahrzeugen, für die technische Ausstattung ist ebenfalls gesorgt.

Düsseldorfer Eventlocation „The Frame“: Industriegeschichtlicher Hintergrund

Die Hallen selbst stammen aus dem frühen 20. Jahrhundert: 1906 wurde hier ein Kranwerk errichtet, in den 1970er Jahren wurde der Kranbau eingestellt. 2007 wurde das ganze Gelände dann aufwendig renoviert und umgebaut. Der Charme alter Industriekultur ist dabei aber erhalten geblieben.


„The Frame“ auf dem Areal der Rheinhöfe


Mehrere Unternehmen und Bildungsinstitute haben sich hier mittlerweile angesiedelt. Die Spaces mgt GmbH stieß 2018 dazu und übernahm die beiden Hallen vom Hersteller der Motorradbekleidung „Hein Gericke“. Der Mietvertrag für den Gebäude-Komplex läuft erstmal zehn Jahre.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von THE FRAME (@theframe_eventlocation)

Und wie geht’s jetzt weiter? Nach der Eröffnung am 27. April sollen die ersten externen Veranstaltungen verwirklicht werden. Es gibt laut dem Unternehmen auch schon mehrere Kundenanfragen für die nächsten Monate. 2023 soll übrigens noch das Loft dazukommen: 200 Quadratmeter auf zwei Etagen – und mit direktem Zugang zu den beiden Hallen.

Mehr aus Düsseldorf: