Boutique für Lakritz in Düsseldorf: Süß, schokoladig oder mit scharfer Chili – 500 Sorten für fast jeden Geschmack

In Düsseldorf hat im Frühjahr der erste Süßwarenladen der Stadt eröffnet, der Lakritz in rund 500 Sorten anbietet. Was euch vor Ort erwartet und wer hinter dem Store steckt, verraten wir euch hier!
Lakritz-Boutique in Duesseldorf
Über 500 verschiedene Variationen Lakritz gibt's in der Lakritz-Boutique. Foto: Tonight.de / Julia Former
Lakritz-Boutique in Duesseldorf
Über 500 verschiedene Variationen Lakritz gibt's in der Lakritz-Boutique. Foto: Tonight.de / Julia Former

Geschmäcker sind verschieden, das ist bekannt. Aber bei Lakritz scheiden sich nun wirklich die Geister. Entweder man liebt es – oder man hasst es. Sebastian Marczinzik gehört definitiv zu den Lakritz-Liebhabern: Er hat sich mit seinem eigenen Laden in Flingern einen ganz persönlichen Traum erfüllt. Wir waren für euch vor Ort und haben uns mutig durch einige der knapp 500 Varianten probiert.

>> Lakritz-Boutique in Düsseldorf: Fotos aus dem ersten eigenen Lakritz-Laden der Stadt <<

„Lakritz-Boutique“ in Düsseldorf: Die Idee und das Konzept hinter dem Süßwarenladen

Die erste Frage, die einem in der Lakritz-Boutique aufkommt, ist die Frage nach dem warum. Wir haben Besitzer Sebastian Marczinzik (40) gefragt. Seine Antwort ist naheliegend, denn er liebt ja Lakritz über alles – und seine Freundin übrigens auch. Die beiden haben sich wohl gesucht und gefunden, genau wie die Location in der Dorotheenstraße. Sebastian hatte schon immer vor, sich irgendwann mal mit einem eigenen Süßwarenladen selbstständig zu machen. Gesagt, getan! Eröffnet hat das Geschäft im Februar diesen Jahres. Sein Sortiment besteht nach eigenen Angaben aus 99 Prozent Lakritz und 1 Prozent anderer Naschereien. Und woher der Name „Boutique“? Weil’s einfach passt! Eine Boutique hat eine bedachte Auswahl an fein sortierter Kleidung, genau so ist es bei Sebastian auch, nur eben mit Lakritz.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lakritz-Boutique (@lakritz_boutique)

Welche Sorten gibt es bei „Lakritz-Boutique“ in Düsseldorf?

Während es zur Neueröffnung „nur“ 370 verschiedene Sorten Lakritz gab, zählt die Boutique schon jetzt mehr als 500 Variationen. Die Lakritze kommen aus ganz Skandinavien, Holland, Deutschland und Italien. Auch aus Island importiert er viel. Noch neu dabei ist die italienische Variante – mit Lakritz in Pralinenform.

Neben dem großen Angebot von Artikeln zum Selbstmischen (Pick & Mix) finden die Kunden auch Geschmacksvariationen, die einfach immer wieder aufs Neue überraschen. Das verrückteste Lakritz ist laut Besitzer Sebastian sehr salzig und mit der schärfsten Chili der Welt kombiniert. Es gibt aber auch Sorten mit Schokolade und Rosmarin. Auf Wunsch werden auch kreative Geschenke, etwa für Geburtstage, Hochzeiten oder für den Muttertag kreiert.

> > Cloud Kitchen in Düsseldorf: Neues Brunchcafé versetzt euch in den Food-Himmel < <

Aber nicht nur Lakritz in Form von Süßigkeiten hat es in die Boutique geschafft: So gibt es zum Beispiel Zahnpasta mit Lakritzgeschmack oder Lakritz-Strohhalme für den besonderen Cocktail. Es gibt sogar Lakritz-Adventskalender. Und was auch nicht fehlen darf: Natürlich gibt es in der Boutique auch diverse Schnäpse aus Lakritz.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lakritz-Boutique (@lakritz_boutique)

Fest steht: Lakritz ist facettenreich: ob schokoladig, salzig, fruchtig, sauer, scharf – die Kombinationsmöglichkeiten scheinen in der Boutique schier unendlich.

Preise in der „Lakritz-Boutique“: Was kosten die Süßigkeiten?

Natürlich bietet die Lakritz-Boutique nicht einfach nur die Lakritze, die wir aus dem Supermarkt kennen. Mutige Kombinationen und die Einhaltung strenger Qualitätsstandards erfordern nun mal einen ordentlichen Preis. Reines Lakritz in der hübschen Metallbüchse gibt’s für knapp fünf Euro (35 Gramm). Glutenfreies und veganes Lakritz aus der Tüte kostet drei bis vier Euro. 100 Gramm in der großen Pick & Mix-Bar kosten euch 100 Gramm 1,99 Euro. Der Weihnachtskalender kostet knapp 50 Euro.

> > Cinnamood in Düsseldorf: Zimtschnecken-Boom in der Altstadt < < 

Wo ist die Lakritz-Boutique in Düsseldorf?

Die Lakritz-Boutique in Düsseldorf findet ihr im Stadtteil Flingern an der Dorotheenstraße.

Adresse: Dorotheenstraße 14, 40235 Düsseldorf

Lakritz-Boutique in Düsseldorf: Die Öffnungszeiten im Überblick

Öffnungszeiten im Überblick:

  • Montags bis freitags 10 bis 18.30 Uhr
  • Samstags 10 bis 16 Uhr

Anfahrt: Wie komme ich zur „Lakritz-Boutique“?

Wir empfehlen euch die Anfahrt mit der Bahn. Über den Düsseldorfer Hauptbahnhof erreicht ihr das Geschäft über die Haltestelle Lindemannstraße mit der 706, U73, U72, U83 oder 737. Das Geschäft liegt quasi direkt gegenüber. Über die Haltestelle D-Flingern S (S 28, 706, 709) erreicht ihr die Lakritz-Boutique in nur wenigen Gehminuten.

Mit dem Auto ist es eher schwieriger einen Parkplatz vor Ort zu finden, haltet hier am besten Ausschau nach einer Parkgarage oder einem Parkhaus. Kleiner Tipp: das Parkhaus neben dem Netto, direkt an der Kreuzung Lindemannstr./Grafenberger Allee. Weitere Infos findet ihr unter www.lakritz-boutique.de.