Düsseldorf: Frau will in Kirche Geld aus Opferstock angeln

Dreister wird es heute nicht mehr! Eine Frau hat in einer Kirche in Düsseldorf versucht, Bargeld aus einem Opferstock zu stehlen und wurde dabei von einem Zeugen beobachtet. Die Polizei nahm die Frau noch in der Kirche fest.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Versuchter Diebstahl in einer Kirche: Eine 36 Jahre alte Frau hat in der Kirche am Gertrudiplatz im Düsseldorfer Stadtteil Eller versucht, mit einer selbstgebauten Angel Geld aus einem Opferstock zu klauen. Ein Zeuge hatte die Frau am Freitagnachmittag dabei beobachtet, wie sie versuchte, mit ihrem Werkzeug Bargeld aus der Box zu angeln.

Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Beamten konnten die 36-Jährige noch in der Kirche festnehmen und das Werkzeug sicherstellen. Nach Angaben der Polizei ergaben weitere Ermittlungen, dass die Verdächtige sich mit falschen Personalien auswies und in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Diebstahls auffiel.

Es bestehe zudem der Verdacht, dass die Frau der Kirche schon früher Geld gestohlen habe, sagte eine Polizeisprecherin. Dazu werde ermittelt.

Mehr News zum Thema:

dpa