Weil er beschnitten werden sollte: Junge flieht auf Dach von Klinik

Zu einem kuriosen Vorfall ist es kürzlich in Indonesien gekommen. Ein fünf Jahre alter Junge sollte beschnitten werden, hatte darauf allerdings offenbar überhaupt keine Lust und floh auf das Dach der Klinik.

Dr. Anik Sutari praktiziert als Ärztin in der indonesischen Stadt Serang und führt in einer Klinik Beschneidungen durch. 20 Jahre Berufserfahrung bringt Dr. Sutari mit, doch so etwas hatte sie auch noch nicht erlebt.

Als ein fünf Jahre alter Junge nämlich im Behandlungszimmer der Klinik Platz nahm, ergriff dieser kurzerhand die Flucht – aufs Dach! Dr. Sutari war von der Aktion des Fünfjährigen überrascht und postete das herzzerreißende Foto auf ihrer Facebook-Seite:

Sepanjang sejarah profesiku, 20 tahun nyunat, dan dari ribuan anak yg udah sy sunat, baru kali ini anaknya kabur sampai…

Gepostet von Anik Sutari am Montag, 8. Juli 2019

Sowohl die Ärztin als auch die Eltern des Jungen waren nicht imstande, den Knirps zu überzeugen, wieder in den Behandlungsraum zurückzukehren. Aus Angst davor, der Junge könnte in Panik geraten und vom Dach fallen, traute sich zudem niemand, den Flüchtigen einzusammeln.

Zwei Stunden zogen ins Land, als den Eltern eine Idee kam: Sie bestellten einen Lehrer des Jungen herbei, der zu dem Fünfjährigen offenbar ein gutes Verhältnis pflegte. Und siehe da! Dieser konnte den Kleinen tatsächlich davon überzeugen, vom Dach herunterzukommen.

„Wie durch Geisterhand ist das Kind von alleine zurück in die Beschneidungsklinik gegangen und positionierte sich von ganz alleine für die Prozedur im Behandlungsraum – ohne dazu gedrängt worden zu sein“, erzählt Dr. Sutari.

Auch während der Behandlung habe sich der Junge nicht weiter gesträubt und die Operation tapfer über sich ergehen lassen – drei Stunden nach dem eigentlich anberaumten Termin.

In Indonesien ist es üblich, dass Jungen im Alter von fünf Jahren die Vorhaut entfernt wird. Diese Methode ist unter Muslimen, die einen Großteil der Population in Indonesien ausmachen, weit verbreitet.