Foto: YouTube/Polizei
Foto: YouTube/Polizei

In jedem Restaurant dieser Welt passieren mal Fehler – auch bei McDonald’s. Doch selten sind diese so folgenreich wie nun in einer Filiale der Schnellimbiss-Kette im kalifornischen Santa Ana. Weil bei der Bestellung einer Frau das Ketchup fehlte, rastete sie völlig aus und begann eine wilde Prügelei.

Ob es sich bei dem Opfer um einen Mann oder eine Frau handelt, ist nicht zweifelsfrei erkennbar. Die Vermutung liegt allerdings nahe, dass die Geschädigte eine Mitarbeiterin der Kette ist.

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Der kuriose Grund für den Wut der Kundin: Fehlender Ketchup! Wie die Polizei des Santa Ana Police Department mitteilte, sei die Frau in den hinteren Bereich des Fast-Foot-Ladens gegangen, um die Managerin zur Rede zur Stellung.

Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, wie die wütende Kundin die mutmaßliche Verkäuferin durch den McDrive-Bereich zerrt und immer wieder schlägt. Eine weitere Mitarbeiterin versucht, den Streit zu schlichten, bleibt allerdings erfolglos. Erst als ein Mann, der augenscheinlich an einem Hinterausgang zu warten scheint, das Restaurant betritt, trennt er die beiden Parteien und beendet die Auseinandersetzung.

Die Angreiferin verlässt daraufhin seelenruhig den Laden und verschwindet anschließend. Deshalb sucht die Polizei nun nach der Flüchtigen. Und die Mitarbeiterin der Kette vergisst wohl nie wieder, einer Bestellung das Ketchup beizupacken.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!