Kokain in Neuseeland an Strand gespült
Foto: Colin PARMENTER / NEW ZEALAND POLICE WAITEMATA DISTRICT / AFP

Kokainpäckchen im Millionenwert sind an einem Strand in Neuseeland angeschwemmt worden.

Das Rauschgift in den 19 Päckchen hat nach Angaben der neuseeländischen Polizei beim Verkauf auf der Straße einen Wert von umgerechnet etwa 1,8 Millionen Euro. Die Päckchen wurden am Mittwoch am Bethells-Strand im Norden des Landes entdeckt.

Die Polizei forderte die Bevölkerung auf, weitere mögliche Rauschgiftpakete, die noch auftauchen könnten, den Behörden auszuhändigen. Sie kündigte regelmäßige Patrouillen in der Küstengegend an.

Woher das Kokain stammen könnte, blieb zunächst unklar. Nach Berichten von neuseeländischen Medien befanden sich die Päckchen in Netzen, in denen auch Muscheln gefunden worden seien. Dies deute darauf hin, dass die Päckchen länger im Meer getrieben seien.