Aggressiver Schäferhund
Foto: Victoria Antonova/Shutterstock.com

In Nordrhein-Westfalen haben zwei Schäferhunde einem neunjährigen Mädchen schwere Bisswunden zugefügt.

Die Hundebesitzerin ging mit ihren Tieren nach Polizeiangaben vom Dienstag im Wald in Hofolpe spazieren, als sie eine Feriengruppe bemerkte. Sie habe die Hunde noch anleinen wollen, jedoch seien sie direkt auf die Gruppe zugestürmt und hätten zwei Neunjährige angegriffen.

Ein Junge stürzte demnach beim Fluchtversuch am Montag, konnte den angreifenden Hund jedoch abwehren. Daraufhin griffen beide Schäferhunde das Mädchen an, wie es hieß. Auch die Hundebesitzerin habe ihre Tiere nicht von dem Kind zerren können.

Sie hätten erst von dem Mädchen abgelassen, als ein Mann zu Hilfe gekommen sei. Ein Rettungswagen brachte das Kind in ein Krankenhaus.