Zug Bahnhof
Foto: Shutterstock/aapsky

Mit rabiaten Mitteln hat ein 71-Jähriger im sächsischen Ebersbach die Abfahrt eines Zuges verhindert, den er noch erwischen wollte.

Der Mann überquerte am Freitagnachmittag zunächst die Gleise direkt vor dem zur Abfahrt bereitstehenden Zug, um dann per Notentriegelung die bereits geschlossenen Türen zu öffnen, wie die Polizeidirektion am Montag mitteilte. Dem Triebfahrzeugführer sagte der Senior demnach: „Ohne mich fährst Du nicht.“

Der Vorfall habe eine Zugverspätung von einer Dreiviertelstunde verursacht. Für das unbefugte Betreten der Gleisanlagen erteilten Bundespolizisten dem 71-Jährigen ein Verwarngeld von 25 Euro. Zudem steht ein Ermittlungsverfahren wegen der „Beeinträchtigung von Schutzvorrichtungen“ im Raum, wie es weiter hieß.

Quelle: AFP