Nach verweigerter Essenslieferung: Imbiss mit Äxten und Messern zerstört

In Niederzier (Kreis Düren) haben Gäste am Freitagabend einen Imbiss mit Äxten und Messern verwüstet. Der Grund: Ihnen wurde eine Essenslieferung verweigert. Ein Mitarbeiter wurde verletzt.
Polizei Blaulicht Symbolbild
Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock

Gäste eines Imbiss haben nach einem Streit mit dem Wirt das Lokal verwüstet und Geld gestohlen. Zu dem Vorfall kam es am Freitagabend in Niederzier im Kreis Düren.

Zunächst waren nach Polizeiangaben zwei Männer in dem Imbiss auf das Personal losgegangen und hatten einen Mitarbeiter verletzt. Dann verschwanden sie zunächst, kehrten aber mit rund zehn Menschen als Verstärkung zurück, wie es hieß.

Die Gruppe habe Messer und Äxte bei sich gehabt. Die Täter schlugen die Eingangstür des Schnellrestaurants ein, verwüsteten die Einrichtung und nahmen Bargeld aus der Kasse mit. Dann flüchteten sie.

Bei dem Streit soll es um eine verweigerte Essensauslieferung gegangen sein, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Die Polizei sucht Zeugen.

dpa