Popeye's Crispy Chicken Sandwich
Foto: Shutterstock/KDC-1

Um ein Chicken-Sandwich der Fast-Food-Kette „Popeyes“ ist in den USA ein regelrechter Hype entstanden. Dieser ging nun so weit, dass ein Mann starb.

Wie „CNN“ berichtet, wurde Kevin Tyrell Davis am Montagabend gegen 18 Uhr Ortszeit in Oxon Hill, Maryland niedergestochen und erlag anschließend im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Der Streit zwischen ihm und dem bislang noch unbekannten Täter hatte sich ereignet, während beide vor einer „Popeyes“-Filiale auf den begehrten Snack mit frittiertem Hühnchen warteten. Denn weil Davis scheinbar keine Lust hatte, sich an das Ende der extrem langen Schlange zu stellen, hatte er sich kurzerhand einfach vorgedrängelt – zum Unmut eines anderen Gastes.

Laut bisherigem Ermittlungsstand der Polizei stellte dieser ihn anschließend zur Rede, ehe beide den Streit auf den Parkplatz des Restaurants verlegten. Dort zückte einer der beiden Männer kurzerhand ein Messer und stach seinen Widersacher nieder – vor den Augen von Familien mit Kindern, die auf ihr Sandwich warteten. Anschließend floh der Täter und wird seitdem gesucht. Die Polizei konfiszierte die vermeintliche Tatwaffe. Auf einem Video, das auf Twitter geteilt wurde, ist der Abgestochene zu sehen:

Die Fast-Food-Kette bezog anschließend Stellung zu dem Vorfall: „Wir wissen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht, ob es das Ergebnis eines Streits über unsere Produkte war oder es keinen Zusammenhang gab, aber es gibt keinen Grund dafür, dass jemand sein Leben an einem Montagabend auf einem Parkplatz verliert.“

Auch die Polizei kann über die genauen Hintergründe noch nichts sagen, vermutet aber, dass sich die beiden Männer nicht kannten. Sie veröffentlichte aber ein Foto des Gesuchten und einer Frau, die bei ihm war, als er floh und hofft so, ihn schnell ausfindig machen zu können. „Er weiß, was er getan hat und er sollte das Richtige tun und sich stellen“, sagte Jennifer Donelan, die Sprecherin der örtlichen Polizei, gegenüber „CNN“.

„Popeye’s“ hatte am Sonntag die Premiere seines Chicken-Sandwichs gefeiert. Wegen der hohen Nachfrage kam die Fast-Food-Kette jedoch nicht mit der Produktion hinterher und musste das Sandwich zwischenzeitlich wieder vom Markt nehmen. Ob der Snack aber wirklich so gut schmeckt, dass jemand dafür sterben muss, darf getrost bezweifelt werden.