Einen Tag nach einem tragischen Unfall an einem Altkleidercontainer in Braunschweig ist ein 43-Jähriger gestorben.

Der Mann war nach Angaben der Polizei am Mittwoch in dem Container eingeklemmt und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort starb er am Donnerstagabend, teilten die Beamten in der niedersächsischen Stadt am Freitag mit.

Eine Frau hatte den in dem Container feststeckenden Mann bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Diese mussten den bereits nicht mehr ansprechbaren Mann befreien. Er war lebensgefährlicher verletzt. Die Polizei ging von einem Unglücksfall aus.

Dem Mann war anscheinend versehentlich eine Tasche in den Container gerutscht, die er wieder herausholen wollte.