Foto: dpa/Silas Stein
Foto: dpa/Silas Stein

In einer Wohnung in Siegburg hat sich ein Einbrecher selbst in eine ausweglose Situation gebracht.

Der Mann wurde nämlich ertappt und hat sich anschließend in das Wohnzimmer eingeschlossen. Der vom Bewohner überraschte Mann habe im Wohnzimmer offenbar noch nach einer Fluchtmöglichkeit gesucht, dort allerdings in der Falle gesessen, sagte ein Polizeisprecher.

Demnach war der Bewohner dem 24-Jährigen in die Quere gekommen, als er in der Nacht auf Mittwoch nach Hause kam. Die verständigte Polizei stieß die Wohnzimmertür auf. Laut Polizei hatte der 24-Jährige seinen Rucksack bereits mit einem Laptop und anderer Unterhaltungselektronik gefüllt.

Wie er in die Wohnung kam, war zunächst unklar. Einbruchspuren habe es keine gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler vermuten, dass der Einbrecher zuvor bei einem „berechtigten Besuch“ in der Wohnung einen Schlüssel gestohlen hatte und damit in die Wohnung kam. Nach Angaben des Bewohners hätten sich die beiden flüchtig gekannt.

Quelle: dpa