Europapark Rust
Foto: Shutterstock.com/Spirit Stock

Viel Trubel um den Europa-Park in Rust: Um die neue Coronaschutzverordnung möglichst einfach für die Organisation und die Besucher zu gestalten, setzte der meist besuchte Freizeit-Park Deutschlands kurzfristig auf die „Markierung“ seiner Gäste durch bunte Armbänder. Wer ein weißes Armband verpasst bekam, galt als geimpft, farbige Armbänder sollten ungeimpfte Besucher kennzeichnen. Schnell liefen die Fans des Parks Sturm gegen die Maßnahmen.

>> Die besten Freizeitparks in NRW: Vom Phantasialand bis zum Movie Park <<

Auf die Frage eines Facebook-Users, was denn dieses weiße Armband sei, stellte eine weitere Userin klar: „Das ‚Abzeichen‘, dass du geimpft oder genesen bist, wenn nicht gibt es ein buntes Armbändchen. Solche Methoden gabs in der deutschen Geschichte schon einmal.“ Es ist und sollte nicht das einzige Mal bleiben, dass dieser Vergleich herangezogen wurde.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Mittlerweile wurden die farbigen Armbänder wieder abgeschafft. Auf Facebook versuchte die Social-Media-Abteilung des Parks sich mit folgender Erklärung: „Um die von der Regierung auferlegten Maßnahmen umsetzen zu können und unseren Gästen einen möglichst unkomplizierten Ablauf, auch bei mehrtägigen Aufenthalten, gewährleisten zu können, wurde dieser Ansatz durchgeführt.“

Viele Fans des Parks sind dennoch weiterhin verärgert über den Schritt. „Der Besuch war geplant, jetzt verzichten wir aus Respekt vor allen geimpften und nicht geimpften darauf.“ schreibt ein Facebook-User. Wie groß der PR-Schaden wirklich ist, lässt sich derweil nur schwierig abschätzen.

>> Drama im Freizeitpark: Mann stürzt 15 Meter in den Tod – Frau hält die Kamera drauf <<

Diese Regeln gelten seit dem 16. August für den Besuch des Europa-Parks

Neben den gewohnten Hygiene-Regeln, müsst ihr beim Eintritt des Parks die 3G-Regel befolgen – der Wegfall der Bändchen befreit nicht davon. Will heißen: Nicht geimpfte Personen müssen ein negatives Corona-Testergebnis vorzeigen können (maximal 24 Stunden alt, PCR-Test maximal 48 Stunden). Kinder unter 6 Jahren und alle Schülerinnen und Schüler kommen ebenfalls um den Test herum. Denkt in jedem Fall an einen gültigen Ausweis!

Der Impfnachweis muss von offizieller Stelle anerkannt sein und folgende Informationen enthalten: Vor- und Nachname, Impfstoff, Impfdatum. Außerdem darf der vollständige Impfnachweis nicht jünger als 14 Tage sein. Weitere Infos zum Besuch des Europa-Parks findet ihr hier!