Die Personen hatten damit gerechnet, dass es sich um einen Stunt handelt und der Sturz geplant war. Doch ein 32-Jähriger aus dem US-Bundesstaat Utah kam bei dem Zwischenfall in einem Freizeitpark ums Leben.

Wie das US-Portal „Fox 13“ berichtet, hat sich der Vorfall im Lagoon Amusement Park am Samstag ereignet. In einem Fahrgeschäft kam es zu einer Katastrophe. Der Mann verlor offenbar in einer Gondel die Kontrolle.

Ihn zog es aus der Gondel, allerdings konnte er sich zunächst gerade noch festhalten. Diese dramatischen Sekunden wurden von einer anderen Freizeitpark-Besucherin, festgehalten.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Anwesende dachte, das Opfer trainiere für Ninja Warrior

Ihr war der Ernst der Lage nicht bewusst. Sie hielt in erster Linie die Kamera drauf, weil sie dachte, es handele sich um einen Stunt und der Mann würde „für American Ninja Warrior trainieren“.

Allerdings kämpfte der Mann gerade um sein Leben. Er drohte 15 Meter in die Tiefe zu fallen. Auf den Aufnahmen ist der Sturz nicht mehr zu sehen. Wenig später konnte sich der Mann aber nicht mehr halten.

>> Österreich: Bergsteiger aus München stürzt 150 Meter in den Tod <<

Er stürzte in die Tiefe und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Umgehend wurde er ins Krankenhaus gebracht. Eine Frau erlebte die Szenen hautnah mit, filmte diese und konnte vor lauter Sorge nach eigener Aussage drei Nächte nicht schlafen.

Nach 15-Meter-Sturz: Mann stirbt im Krankenhaus

Denn um den Gesundheitszustand des Mannes gab es zunächst keine Auskünfte. Die traurige Kunde folgte am Montag: Die Polizei machte den Tod des Mannes öffentlich. Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen.

>>Schock-Video: Mädchen stürzt 26 Stockwerke in die Tiefe, dann passiert Unglaubliches <<

Die filmende Frau hatte noch mit Schreien versucht, die Betreiber darauf aufmerksam zu machen, die Gondeln zu stoppen. Da war es aber offenbar schon zu spät. Sie nahm Schreie von anderen Anwesenden wahr, da ist das Opfer wohl gerade in die Tiefe gestürzt. Die Familie des Toten erklärte nach dem Zwischenfall, seine Identität nicht preisgeben zu wollen.

>> Heftiges Video: Frau verprügelt Busfahrer – 13 Menschen stürzen in den Tod <<