Den Begriff „Rabenmutter“ hat diese Frau auf jeden Fall für sich gepachtet! Ein Elfjähriger musste eine unglaubliche Tortur über sich ergehen lassen, begangen von seiner eigenen Mutter. Sie schnitt ihm unter anderem ein Ohr ab.

Dreifach-Mutter Nina aus der russischen Stadt Zelenograd begann laut „The Sun“ zunächst ihren eigenen Sohn zu erniedrigen, indem sie ihn mit einer Hundeleine verprügelte. Anschließend zerrte die Mutter den Elfjährigen an einem Seil nach draußen – dabei war der Junge nackt.

Zum absurdesten Teil der Tortur kam es aber im Heizungsraum der Familie, dort schnitt Nina dem eigenen Kind ein Teil des rechten Ohres ab. Das Ganze sah sie als Bestrafung für einen Diebstahl an: Immerhin hatte ihr der Elfjährige umgerechnet rund sieben Euro geklaut.

Der Sohn versuchte sogar noch, die Verletzung mit einer Mütze zu verdecken. Als das aber in der Schule auffiel, wurde die Polizei informiert. Der Mutter droht nun eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren.

Ninas Familie ist in Russland schon berühmt – allerdings aus sehr fragwürdigen Gründen. Ihr 18-jähriger Sohn soll nämlich seinen Vater getötet haben, die Leiche des Mannes wurde in einem See gefunden. Zuvor wurden dem Vater noch die Finger abgeschnitten.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!