Unkrautbrenner Gasbrenner Unkraut Pflastersteine
Foto: Gabor Tinz/Shutterstock.com

Offenbar beim Verbrennen von Unkraut hat ein 79-Jähriger in Nordrhein-Westfalen seinen kompletten Garten angezündet und sich bei dem Feuer selbst schwer verletzt.

Der Mann hatte im rheinischen Düren mit einem Gasbrenner Unkraut von Holzzäunen zu zwei Nachbargärten entfernt, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte. Die Flammen griffen demnach auf den Garten, das Gartenhaus und einen Taubenschlag über.

Zwölfjähriger soll Unkraut verbrennen und fackelt drei Autos ab

Auch auf den Nachbargründstücken entstanden Brandschäden. Den Gesamtschaden bezifferten die Ermittler auf mehrere zehntausend Euro.

Feuerwehrleute bargen den schwer verletzten 79-Jährigen aus seinem Haus. Der Brandort wurde von der Kriminalpolizei für die weiteren Ermittlungen beschlagnahmt.

Quelle: AFP