Der nackte Mann im Video-Call – hier haben die Arbeitskollegen den Spaß ihres Lebens

Der Albtraum jedes Video-Calls! Plötzlich ist man splitterfasernackt für die Kollegen zu sehen. Das ist jetzt einem Mann aus Kalifornien passiert.

In den vergangenen beiden Jahren haben wir sehr viel über Home Office und die Vor- und Nachteile gelernt, die Kollegen plötzlich nur noch über Video-Calls zu sehen. Die meisten haben sich mittlerweile an die Umstände gewöhnt. Der ein oder andere sorgt aber noch für Peinlichkeiten – in diesem Falle war es ein Nackt-Auftritt, der nicht beabsichtigt war.

Der nackte Mann – wie Gott ihn schuf und mit allem beschäftigt, nur nicht damit, dass gerade eine Kamera auf ihn gerichtet ist. Dieses Schicksal hat nun Jason Bowers aus dem US-Bundesstaat Kalifornien eingeholt. Er hatte offenbar das Home Office seines Ehemannes nicht auf dem Schirm – oder zumindest, wann bei ihm auf der Arbeit die Konferenzen anstehen.

>> Teurer Zoom-Call: Frau muss 240 Euro für Online-Meeting bezahlen <<

Nackt im Video-Call – es fällt ihm aber nicht auf

Denn der 35-Jährige hatte gerade geduscht, als er komplett nackt in sein Schlafzimmer kam. Da hatte er allerdings nicht seine Ruhe, sondern platzte mitten in einen Zoom-Call. Sein Ehemann war gerade mit zwölf Arbeitskollegen zu Gange und die Kamera so platziert, dass die Kollegen die Situation komplett miterleben konnten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jason Bowers (@jsnbowers)

Bowers fiel das aber nicht direkt auf. Ganz im Gegenteil: In aller Seelenruhe tippte er noch auf seinem Handy herum und bemerkte nicht, was sich eigentlich vor ihm abspielte. Irgendwann realisierte er dann aber doch seine Lage. Seine Reaktion? Schnell runter! Wie ein Soldat sprang er zu Boden und hoffte darauf, dass ihn keiner gesehen hatte und der Boden ein gutes Versteck sei.

Reaktion kam dann zu spät

Dass es da schon viel zu spät war, erkannte er erst später. „Ich wusste nicht, dass er in einem Meeting war. Ich war so fokussiert darauf, die Nachricht zu beantworten, dass ich nicht nach oben geschaut habe“, erklärte Bowers. Sein Ehemann Damian hatte zu dem Zeitpunkt gerade auch seine Augen nicht auf dem Bildschirm, erkannte die Situation also auch nicht rechtzeitig.

>> Zoom-Call eskaliert komplett – jetzt sind 900 Menschen arbeitslos <<

Als es beiden dann doch auffiel, reagierte Damian schnell und schaltete die Kamera aus. Da war es aber im Grunde schon zu spät! Aber keine Sorge: Alle nahmen es mit Humor. Die Kollegen konnten ihr Lachen nicht zurückhalten. So cool wie die anderen reagierten, war die Scham für Bowers auch schnell vorüber und er konnte über den ganzen Vorfall lachen. Eine Sache steht aber fest: Im Büro hätte es den Lacher wohl nicht gegeben.

Mehr News zum Thema: