Feuerwehr Schlauch
Foto: Shutterstock/Jonathan Cater

Nach dem Sprung aus seiner brennenden Wohnung im ersten Obergeschoss ist ein Mann verletzt worden. Die Wohnung des Mannes im Berliner Stadtteil Neukölln hatte am Samstag gegen 3.00 Uhr nachts Feuer gefangen.

Wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte, brannte wenig später die gesamte Wohnung und der Balkon. Teilweise fing auch der Dachstuhl des Wohnhauses Feuer.

>> 200.000 Euro Schaden! E-Bike-Akku explodiert in Badewanne und zerstört Wohnung <<

Die weiteren Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses wurden nicht verletzt und brachten sich selbst in Sicherheit. Die Wohnung des verletzten Mannes ist nach dem Brand unbewohnbar. Die Brandursache und der entstandene Sachschaden waren zunächst unbekannt.

Quelle: dpa