#perfectday

10 Tipps für einen perfekten Tag in Düsseldorf

#perfectday: 10 Tipps für einen perfekten Tag in Düsseldorf #perfectday: 10 Tipps für einen perfekten Tag in Düsseldorf Foto: TONIGHT.de/Wassim Khoury

Von einem kleinen authentischen Café in Flingern, in dem ihr euch mit dem nötigen Sonntagskuchen versorgen könnt, über eine sanfte Ladung Kunst und Kultur bis hin zum schicken Medienhafen: So wird der Tag perfekt!

1. Erstes, zweites oder drittes Frühstück in einem schönen Café

Wir lieben Cafés. Wir lieben die kleinen Details, die Einrichtung und die Geschichten, die sie schreiben. Wir lieben diese Orte, an denen ein Kaffee nicht im Pappbecher serviert wird oder durch allerlei "Flavours" seine Geschmack verliert. Himmlische Torten, köstliche Cupcakes und verführerische Macarons füllen die Kuchenglocken, der Duft von Kaffee kitzelt an der Nase.

In unserem Café-Guide stellen wir euch die schönsten Cafés Düsseldorf etwas genauer vor.

Café - image/jpeg Café Hüftgold in Flingern - immer einen Besuch wert.

2. Spaziergang über den Carlsplatz

Für viele Düsseldorfer ist er ein Stück Heimat, ein ganz besonderer Wochenmarkt, ein Treffpunkt für den Kaffee am Morgen oder den Snack am Mittag. 

Blumen und Pflanzen, Fisch und Fleisch, Trockenobst und Pralinen, Gemüse und Obst, Käse und Eier, Pfannen und Bürsten, Schuster und einen Korbmacher, es gibt fast nichts, was ihr nicht auch auf dem Carlsplatz finden könnt. Ihr habt Lust auf feinste französische Backkunst? Gibt's: bei Pure Pastry. Ihr wollt ein richtig gutes Stück Fleisch - kross gebraten und rosa in der Mitte? Gibt's auch: Bei der Steakschmiede. Oder doch lieber einfach nur ein paar frische Blumen? Yes, könnt ihr haben. Schaut vorbei, es lohnt sich.

Hier erfahrt ihr noch mehr über den liebsten Wochenmarkt der Düsseldorfer.

3. Am Rheinufer entlang flanieren

Das ist Düsseldorfer Lebensfreude pur! Am Rheinufer entlang spazieren, sich die Sonne ins Gesicht strahlen lassen und einfach den Tag genießen. Dazu ein kühles Alt – schmeckt auch im Winter ;-) – und der Tag ist perfekt!

4. Mittagessen

Da fällt die Wahl gerne schwer, denn in unserer Stadt gibt es unzählige gute und ausgefallene Restaurants.

Unser Redaktions-Grieche empfiehlt die Taverne Savas. Foodbloggerin Karoline steht auf Koreanisch: Papa Yong oder Korea Haus. Chefin Denise kann zu italienischer Küche niemals Nein sagen und Daddel-King Daniel zieht's häufig zu Yaki-The-Emon. Ihr habt die Wahl!

Weitere Tipps findet ihr hier.

... und hier.

Seit 2013 in Düsseldorf-Bilk: Taverne Savas - vom Geheim-Tipp zum Lieblings-Griechen Seit 2013 in Düsseldorf-Bilk Taverne Savas - vom Geheim-Tipp zum Lieblings-Griechen Zum Artikel »

5. Kultur schadet nie – Museum, Theater und Co.

Museum Kunstpalast, Kunstsammlung NRW, Kunsthalle, Benrather Schloss, Filmmuseu oder ein Ausflug ins Senfmuseum? In Düsseldorf gibt's insgesamt 26 Museen und 100 Galerien. Da sollte doch jeder von euch fündig werden ;-).

Übrigens: Etwa 1800 Kunstschaffende leben im kreativen Umfeld der weltberühmten Düsseldorfer Kunstakademie. Auf Vernissagen und in Bars und Clubs trifft man daher gerne auf prominente Künstler wie Markus Lüpertz, Günther Uecker oder Andreas Gursky.

7. Den Medienhafen erkunden

Der Düsseldorfer Medienhafen ist besonders durch seine ausgefallene Architektur bekannt. Aber wusstet ihr auch, seit wann es den Hafen in seiner heutigen Form gibt und wie viele bunte Flächen das Colorium ausmachen? Und was genau das Colorium ist? Nein? Dann ab! Packt euch warm an und lasst euch treiben.

Der Medienhafen-Guide!

 

Ein von TONIGHT.de (@tonightde) gepostetes Foto am 29. Jan 2017 um 2:52 Uhr

8. Tour durch Flingern: Ein Viertel mit Hauptstadtflair

Flingern: Die Heimat von Fortuna Düsseldorf, Hipster-Kiez und Mordschauplatz. Das Stadtviertel hat viel zu bieten, ganz gleich, ob man den nördlichen oder südlichen Teil bevorzugt. Grund genug, sich Flingern mal genauer anzuschauen. Wir hätten hier etwas für euch ;-).

9. Kuchenessen in einer feinen Patisserie

Patisseriestücke gleichen perfekt komponierten Kunstwerken, die allein durch ihr Erscheinungsbild zum Vernaschen verführen. Aber nicht nur in der Grande Nation boomt die Zuckerbäckerei. Auch bei uns in Düsseldorf könnt ihr den süßen Verführungen nicht entkommen – zum Glück ;-). Hier gibt's unsere Auswahl.

10. Hoch hinaus: Ab zum Fernsehturm!

Rheinturm - image/jpeg 168 Meter geht's in die Höhe!