Wolke Hegenbarth
Foto: Screenshot Instagram/wolke_hegenbarth_official

Drei Monate nach der Geburt ihres Sohnes hat TV-Star Wolke Hegenbarth den Namen verraten. Und der hat eine besondere Bedeutung für sie.

Immer wieder gibt die 39-Jährige Einblicke in das Leben mit ihrem Sohn. Nun hat sie beim GALA-Shooting (Heft 47) – mit Baby und Lebenspartner Oliver Vaid, 33 – über ihr Familienglück geplaudert.

„Avi ist sehr interessiert und will, wenn er wach ist, auch bespaßt werden. Das hat er sicher von mir“, so die gebürtige Meerbuscherin.

Bei der Geburt „drei Wochen vor dem Stichtag“ habe sie großes Glück gehabt: „Es war eine Wassergeburt, ohne Ärzte, nur mit einer Hebamme. Es gab gedämmtes Licht, keine Medikamente. Hätte ich es mir wünschen können – ich hätte es mir genau so gewünscht.“

Auch über die Bedeutung des Namens ihres Sohnes spricht Wolke Hegenbarth. „Es gibt ihn im Israelischen, und es ist auch ein hinduistischer Name. Oliver ist ein halber Inder. Ich wollte unbedingt, dass mein Sohn etwas vom indischen Einfluss im Namen hat. Avi heißt Sonnenschein oder Sonne. Das fand ich zu Wolke so schön.“

Hegenbarth hatte bereits während ihrer Schwangerschaft Einblicke aus ihrem Privatleben bei Instagram rausgehauen, unter anderem zeigte sie ihren Babybauch im Bikini. Im September verkündete schließlich Avis Geburt.