Lydia Kelovitz
Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mangelnde Vielseitigkeit kann man Lydia Kelovitz nun wirklich nicht vorwerfen. Denn die 30-Jährige ist nicht nur Sachbearbeiterin bei einer Versicherung in Wien, sondern auch „Umbrella Girl“ bei Auto- und Motorradrennen, Sängerin und Freizeit-Wrestlerin. Das passt doch wie die Faust aufs Auge zum Dschungelcamp.

Nachdem sie bereits zwei Singles – ein Cover von Alphaville und den selbstgeschriebenen Song „Never Before“, beides floppte veröffentlicht hatte, nahm sie 2013 zum ersten Mal an der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ teil.

>> IBES-Dschungelshow: Wer ist weiter? Wer ist raus? Wie lief die Prüfung? <<

Im Recall war allerdings Schluss für die Österreicherin, die mit bürgerlichem Namen Lydia Benesch heißt.

Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow Lydia Kelovitz
Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius

Im vergangenen Jahr folgte dann ihr zweiter DSDS-Anlauf. Diesmal schaffte sie es unter die besten sieben Kandidaten trotz zweier Skandale. Bei einem Casting in Linz trat sie in einem knappen Leder-Outfit auf. Chefjuror Dieter Bohlen gefiel das gar nicht, er schickte die heute 30-Jährige weg: Sie sollte sich etwas anziehen und nochmal singen. Anschließend wurde sie doch in den Recall gewählt.

>> „Dschungelshow“ 2021: Die 12 „IBES“-Kandidaten in Bildern <<

Das war aber noch nicht alles: Ein paar Runden später überbot sie ihr Leder-Outfit. Bei einem Gruppenauftritt zu „Bad Guy“ von Billie Eilish tat sie auf offener Bühne so, als würde sie sich selbst befriedigen, griff sich lasziv in ihr Höschen, zog ein rohes Ei hervor und aß es. In der dritten Live-Show flog sie raus.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

In ihrer Freizeit singt Kelovitz allerdings nicht nur gerne, sondern ist auch Hobby-Wrestlerin. Im Ring trägt sie ebenfalls recht wenig Kleidung. Ihr Wrestling-Name lautet „Rude Lude“, das bedeutet ungefähr so viel wie: „unverschämter Zuhälter“.

>> „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ 2021: Start, Kandidaten und Infos <<

Kelovitz war bereits einmal verheiratet, ließ sich aber nach fünf Jahren scheiden und ist seither Single. Ihren Körper hat sie diversen Schönheitsoperationen unterzogen und ihrem eigenen Schönheitsideal angepasst. Auf ihrem Instagram-Account präsentiert sie das Ergebnis beinahe täglich ihren fast 42.000 Abonnenten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lydia Kelovitz / Rude Lude (@lydiakelovitz)

In diesem Jahr nimmt Kelovitz an der RTL-Dschungelshow „Ich bin ein Star“ teil. Wegen der Corona-Pandemie wird das Dschungelcamp nicht im australischen Dschungel, sondern in einem Studio in Köln gedreht. Das australische Camp auf der anderen Seite der Erde muss in diesem Jahr ohne Promi-Bewohner auskommen. Hier erfahrt ihr alle TV-Termine und Infos zur diesjährigen Dschungelshow.