Vera Int-Veen
Foto: Patrick Seeger/dpa

Wir sind mitten in der Mallorca-Hauptsaison, Woche für Woche pilgern tausende Touristen aus Deutschland an den Ballermann und natürlich auch in den Megapark. TV-Moderatorin Vera Int-Veen wollte sich das auch mal anschauen, wurde aber umgehend rausgeschmissen.

Wie die „Schwiegertochter gesucht“-Moderatorin bei „RTL“ erklärte, bekamen sie und ihre Ehefrau Obi nach nicht einmal einem Lied Probleme mit der Security im Balearen-Club. Die beiden hatten sich nach Geschmack des Hauses daneben benommen.

Im Megapark ist es üblich, direkt erst einmal zur Bar zu gehen und etwas zu bestellen – stattdessen rannte Int-Veen aber erst einmal Richtung Bühne, um deutsche Fans zu grüßen und bei einem Lied mitzuträllern.

„Wir sollten jetzt Bier bestellen. Dann haben wir gesagt: ‚Nein, wir gehen nach vorne und wir filmen und dann trinken wir natürlich etwas“, sagte die Moderatorin. Da waren sie und ihre Partnerin aber schon auf verlorenem Posten: „Wir hatten keine Chance mehr.“

Prompt wurde Ehefrau Obi gepackt und die beiden wurden Richtung Tür gebracht. „Es hat 40 Sekunden gedauert“, erklärt Int-Veen, muss dabei aber schmunzeln. Für die beiden war es das erste Mal im Megapark – eine unrühmliche Premiere.