RTL-Star erleidet zwei Herzinfarkte – Manager spekuliert über Ursache

Sorge um RTL-Star Paco Steinbeck! Der deutsch-spanische Antiquitäten- und Kunsthändler liegt auf der Intensivstation. Tonight News kennt die Hintergründe.
Paco Steinbeck
So präsentiert sich Paco Steinbeck auf Instagram. Foto: paacosteinbeck_official/Instagram
Paco Steinbeck
So präsentiert sich Paco Steinbeck auf Instagram. Foto: paacosteinbeck_official/Instagram

Eigentlich hält RTL-„Superhändler“ Paco Steinbeck seine Fans täglich auf Social Media auf dem Laufenden, postet Selfies in verschiedenen Styles mit Zitaten und Sprüchen, die zum Nachdenken anregen sollen. Doch jetzt ist es plötzlich ruhig um den 47-Jährigen geworden. Das letzte Instagram-Posting liegt fünf Wochen zurück! Seine Fans machen sich Sorgen, bekunden dies in den sozialen Netzwerken.

Tonight News hat bei Paco Steinbecks Management nachgefragt und erfahren: Die Sorgen der Fans sich berechtigt. Der „Superhändler“ liegt auf der Intensivstation! Was ist los?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Paco Steinbeck️ (@pacosteinbeck_official)

RTL-„Superhändler“ Paco Steinbeck: zwei Herzinfarkte mit Koma-Folge

Manager Engin Cömert schildert die drastische Situation: „Am 6. Juni hat Paco zu Hause in Gießen einen Herzinfarkt erlitten. Seine Freundin war zum Glück bei ihm, sonst hätte er wahrscheinlich nicht überlebt.“

Der TV-Star hatte aufgehört zu atmen, musste von Sanitätern reanimiert werden. Bei der Wiederbelebung brach man ihm mehrere Rippen. Weil Steinbeck nicht mehr selbständig atmete, versetzten die Ärzte im Krankenhaus ihn ins künstliche Koma. Nach Tagen der Angst um das Leben des TV-Lieblings setzte die selbständige Atmung dann wieder ein. Doch „aufatmen“ konnte der Gießener auch dann nicht. Denn es folgte ein weiterer Herzinfarkt. Erneut setzte die Atmung aus. Erneut musste Paco Steinbeck wiederbelebt werden. Und erneut wurde er ins künstliche Koma versetzt.

>> „Superhändler“ Markus Reinecke musste zur Dschungelprüfung <<

Manager Engin Cömert: „Mittlerweile ist er wieder aus dem künstlichen Koma raus und seit ein paar Tagen in einem relativ stabilen Zustand.“ Bald soll er dann die Reha antreten. Und: Engin Cömert hat auch eine leise Ahnung, woher die Herzinfarkte und die Atemaussetzer kommen könnten: „Paco raucht zwei Packungen am Tag – mindestens! Und er trinkt auch literweise Cola. Das war ihm jetzt wirklich eine Lehre und er wird mit dem Rauchen aufhören.“

Wir wünschen  dem „Superhändler“ alles Gute und eine schnelle Genesung.