Heidi Klum Milch Kuh
Foto: Instagram / Heidi Klum

Heidi Klum kennt das schon. Das Topmodel postet etwas bei Instagram – und die halbe Welt diskutiert anschließend über ihr Foto. Der jüngste Fall: Klum drückt einer Kuh auf das Euter und spritzt sich Milch in den Mund. Damit weckt sie sexuelle Phantasien ihrer Abonnenten und noch mehr – und erntet natürlich Kritik für den Schnappschuss.

Auf dem Foto ist zu sehen, wie Klum auf das Euter drückt und ein Strahl Milch ihr entgegenschießt. So weit so gut. Und was machen ihre Fans? Statt die Naturverbundenheit der 45 Jahre alten Blondine zu kommentieren, wittern einige Beobachter des Fotos eine Obszönität hinter der Aufnahme.

„Sieht schon etwas pervers aus“, schreibt einer von Klums Instagram-Abonnenten und meint wohl, dass der Schnappschuss mit der Kuh eine Anspielung auf Oralverkehr sein könnte. Eine andere Person haut in die gleiche Kerbe und schreibt aufgeregt: „Heidi verliert immer mehr an Niveau.“

View this post on Instagram

Lecker Lecker ……. 😋

A post shared by Heidi Klum (@heidiklum) on

Doch das war längst nicht der einzige Kritikpunkt am spritzigen Foto. Denn: Zusätzlich zur Sex-Diskussion entbrannte unter ihrem Posting eine anstrengende Diskussion über Kühe, deren Haltung, den generellen Verzehr von Kuhmilch und vegane Ernährung. „Tolles Vorbild für ihre Kinder. Ein Wahnsinn, eigentlich eine Frechheit“, schreibt ein User. „Gleich und gleich gesellt sich gern“, ätzt ein anderer Mann.

„Wach auf Heidi! Wie findest du es, wenn ein wildfremder Mensch zu kurz nach der Geburt deines Kindes käme und sich seine Milch in den Mund spritzen würde? Die Milch ist für kleine Kälber bestimmt und nicht für uns Menschen oder teilst du deine eigene Muttermilch auch mit anderen Menschen oder Tieren? Nein natürlich nicht. #govegan“, meint ein anderer. Wieder andere verteidigen Klum und finden den Vorgang einfach nur natürlich.