Frauke Ludowig hat alles richtig gemacht: Sie ist der bescheidenen Wetterlage in Deutschland entflohen und hat sich auf den Weg in Richtung Frankreich gemacht, um dort die Sonne zu genießen und mal so richtig ordentlich zu entspannen. Aber eine Sache sorgt für mächtig Diskussionen.

Doch dabei handelt es sich nicht etwa um die Tatsache, dass Frauke Ludowig sich trotz des weiterhin allgegenwärtigen Coronavirus im Urlaub befindet. Nein, den Diskussionsstoff liefern – Achtung – ihre Füße. Ja, ihr habt richtig gelesen: ihre Füße! Stein des Anstoßes ist dieses Foto, das die 56-Jährige auf ihrem Instagram-Kanal postete:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Es zeigt, wie Frauke Ludowig auf der Terrasse im Schatten Zuflucht vor der französischen Sonne sucht. Mit einem Drink in der Hand und Sonnenbrille auf der Nase sitzt die Moderatorin auf einem Stuhl und hat ihre langen Beine von sich gestreckt. Alles schön und gut, doch tatsächlich bleiben etliche ihrer knapp 300.000 Follower an ihren Füßen hängen – und stören sich an diesen.

Eine Karriere als Fußmodel scheint beim Anblick ihrer extrem lang wirkenden Zehen sowie der vermeintlichen Fehlstellung des kleinen Zehs am rechten Fuß ausgeschlossen. Kommentare wie „Gruselfüße“ finden sich haufenweise neben dem Bild. Es ist sogar die Rede vom Photoshop-Schummel, der nicht nur ihre Beine, sondern auch ihre Zehen länger gemacht hat. Dem wirkt die Moderatorin aber gleich mit dem nächsten Posting entschieden entgegen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Zu dem Foto, das sie diesmal im grünen Badeanzug am Pool zeigt, schreibt sie: „So ihr Lieben, dass ich euch so mit meinem letzten Foto erfreuen konnte, macht mich wirklich glücklich. Und schwupps ist hier das nächste. Auch dieses, wie das vorherige nicht bearbeitet! Irgendwelche Beanstandungen? Füße vorsichtshalber unter Wasser 😂😂😂.“ Bei so viel Humor ist für uns sonnenklar: 1:0 für Frauke Ludowig!

Wie vielseitig sie ist, beweist sie aber mit dem dritten und wohl auch abschließenden Posting zum Thema. Und so schlägt sie mit einem Schnappschuss, der ihre Füße zeigt und sie mit einem breiten Grinsen, deutlich ernstere Töne an: „Seit ich am Freitag einen Urlaubs-Schnappschuss gepostet habe, auf dem aufgrund des Blickwinkels der rechte Fuß vielleicht etwas lustig geformt wirkt, ist tatsächlich eine “Diskussion” über meine Füße losgegangen! Meine Füße 🙄 . Die, die mich seit vielen Jahren durch mein schönes Leben tragen. Gesund sind. Vielleicht sind es nicht die schönsten. Aber sie gehören zu mir und ich liebe sie, ohne wenn und aber!

>>> Das geheimnisvolle Kölner Treppenhaus: Hier stehen RTL-Moderatorinnen Schlange <<<

Sie selbst habe ein dickes Fell, doch nicht zu Unrecht fragt sie, was solche Anfeindungen wohl mit Menschen mache, die dieses nicht besitzen. „Und was treibt Leute in den sozialen Netzwerken an, andere zu beschimpfen! […] Ich finde das traurig ! Wir alle sagen immer wieder, wie toll ist es doch, dass jeder Mensch einzigartig ist. Und dann können manche nicht ertragen, dass Füße nicht der Norm entsprechen??? Help!!!“

<< Frauke Ludowig mag es gerne deftig <<

Ludowigs Vorschlag für ein besseres Miteinander: „Lebt doch mit dem, was Ihr habt! Seid glücklich, gesund zu sein… so viele würden sich ein paar gesunde Füße wünschen, haben sie aber nicht! Und seid nicht so fies und schlimm und bösartig mit Mitmenschen! Das ist KRANK! Nichts anderes! […] Wir sind alle einzigartig. Alle etwas besonderes. Lasst uns das feiern. Jeden Tag aufs Neue.“ Amen.