Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo sorgt für Schlagzeilen. Nicht auf dem grünen Rasen im Trikot des italienischen Meisters Juventus Turin, sondern im Straßenverkehr. Der portugiesische Weltklasse-Fußballer hat sich ein neues Auto gegönnt. Ganz stilecht fährt er künftig mit dem Bugatti „La Voiture Noir“ durch Italien. Ein ganz besonderes Auto.

Denn die Karre gibt es genau einmal auf der Welt. Das hat natürlich seinen Preis: elf Millionen Euro kostet der Sportwagen. Kein anderes Auto, das für den Straßenverkehr zugelassen ist, ist teurer. Und was kriegt Ronaldo dafür? Immerhin stolze 1500 PS stecken unter der Motorhaube.

„Jedes Bauteil wurde mit der Hand erschaffen, die Karosserie in Sichtcarbon glänzt tiefschwarz, unterbrochen nur durch eine ultrafeine Kohlefaserstruktur. Wir haben lange und intensiv an dem Design gearbeitet, bis es wirklich nichts gab, was wir noch verbessern konnten“, beschreibt Bugatti-Designer Etienne Salomé Ronaldos neues Spielzeug, das auf 410 km/h beschleunigt werden kann.

Und wann kann Ronaldo eine erste Spritztour mit dem Teil absolvieren? Das wird noch dauern, denn der Wagen muss erst noch gebaut werden. Erst 2021 wird der Portugiese in den Genuss kommen, sein neues Baby mal auszuprobieren.

Bis dahin muss er sich mit den anderen rund 20 Luxuskarossen aus seinem Fuhrpark begnügen. Auch für Ronaldo gilt: Nichts ist so hart wie das Leben.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!