Google Doodle Terry Fox
Foto: Screenshot Google

Google erinnert am 13. September 2020 an den legendären Leichtathleten Terry Fox. Das heutige Google Doodle ist dem beinamputierten Läufer gewidmet, der so vielen Menschen Mut machte – und viel zu früh starb.

Fox und sein „Marathon der Hoffnung“ hatten 1980 die Herzen von Millionen Menschen bewegt. Der an Knochenkrebs erkrankte Kanadier und deshalb am rechten Bein unterschenkelamputierte 21-Jährige startete am 12. April in St. John’s (Neufundland) zu seinem Lauf durchs Land vom Atlantik gen Westen bis nach Victoria an der Pazifikküste. Doch dort kam Fox nie an: Der Lauf wurde am 1. September in Thunder Bay (Ontario) gestoppt, als nach 143 Tagen und 5373 Kilometern Krebs auch in der Lunge diagnostiziert wurde.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Er musste seinen Lauf vorzeitig wegen der Bildung weiterer Metastasen beenden, doch seine Mission erlebte einen unwahrscheinlichen Boom. Sein Ziel, Spenden für die Krebsforschung einzusammeln, erreichte er. Und wie.

Dieses Video auf YouTube erzählt seine Geschichte komplett:

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Der in Winnipeg in der Provinz Manitoba geborene Terry Fox starb am 28. Juni 1981. Bis heute sind beim „Terry Fox Run“ in Kanada und in anderen Ländern mehr als 400 Millionen Kanada-Dollar (258 Millionen Euro) für die Krebsforschung gesammelt worden.

Und auch dieses Video auf YouTube thematisiert die unglaubliche Geschichte von Terry Fox und seinem „Marathon der Hoffnung“:

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Terry Fox starb im Alter von nur 22 Jahren, ein Jahr nach dem unvollendeten „Marathon der Hoffnung“. Erinnerungsläufe, Straßen, Sportstätten erinnern jedoch an den Namen, der in die kanadische Geschichte eingegangen ist. Vor allem für behinderte Kinder wurde der junge Mann, der seine Prothese nicht versteckte, zum Idol. Kinderbücher über ihn lehren den Wert des „Nicht-Aufgebens“.

Passenderweise zeigt Google Terry Fox in dem aktuellen Google Doodle bei einem Lauf.

Quelle: mit Agenturmaterial der dpa