Foto: Shutterstock/  andriano.cz
Foto: Shutterstock/ andriano.cz

Das Abendessen war deftig, der Verdauungsspaziergang erholend und nun geht es noch ins Badezimmer. Wenn es nach verrichteter Arbeit doch etwas anstrengend riecht, sollte man – entgegen eines weit verbreiteten Glaubens – nicht zum Streichholz greifen.

Über Jahrzehnte hat es sich in vielen Haushalten etabliert. Wenn es nach dem Toilettengang noch stinkt, sollen die Streichhölzer schnell Abhilfe leisten. Gerade in den ersten Sekunden nach dem Entzünden soll eine Geruchsentwicklung für eine Klima-Verbesserung sorgen.

Gerade langfristig verbessert das die Situation für das Näschen aber nicht. „Eine echte Lösung sind Streichhölzer nicht. Hier wird lediglich der Gestank mit dem schwefligen Geruch überlagert“, sagt Hauswirtschaftsmeisterin Eva Kerig dem Portal „MyHomebook“.

(Un-)Vergesslicher Toilettengang: Frau drückt so hart, dass sie Erinnerungen aus zehn Jahren verliert

Nicht empfehlenswert ist es nicht nur wegen der nur kurzfristigen Geruchsüberlagerung, stattdessen sind natürlich auch Sicherheitsargumente zu beachten. Brandgefahr besteht grundsätzlich, besonders in die Finger von Kindern sollten die Hölzer nicht gelangen.

Es gibt andere Lösungen, die auch Kerig gut heißt und für den Gebrauch im heimischen Badezimmer empfiehlt: „Meine Lösung sind natürlich, ätherische Öle in kleinen Pumpsprayfläschen.“ Die sind ja auch schon seit Jahren in beinahe jedem Supermarkt erhältlich.

Studie nennt die wahren Gründe: Warum Männer wirklich so lange auf Toilette sind

Eher als Trendprodukt hat sich in den vergangenen Jahren der Gebrauch von Räucherstäbchen im Bad entwickelt. In vielen Haushalten liegen die schon längst auf der Fensterbank und sollen für eine Erfrischung sorgen. Auch da meint Kerig, dass der Gestank nur überdeckt werde.

Man kann allerdings auch taktisch denken: Wenn der Toilettengang etwas länger dauert und sich schon abzeichnet, dass es geruchsintensiv wird, kann man einfach schon einmal spülen. Für den Wasserverbrauch ist das nicht empfehlenswert.

Forscher warnen: Orgasmus-Trick – Frauen pinkeln sich zum Höhepunkt

„Stoßlüften hilft, schnell Gerüche loszuwerden. Allerdings sollten Bewohner im Erdgeschoss daran denken, das Fenster nach der Lüftung wieder zu schließen“, erklärt die Expertin in Hinsicht auf mögliche Einbrecher. Wenn ihr mit einem Badezimmerfenster ausgestattet seid, ist das aber innerhalb weniger Minuten die einfachste Lösung. In diesem Sinne: Viel Spaß beim nächsten Klogang!