Oberhausen: Parkplatz-Zoff eskaliert – dann fallen Schüsse

Es waren Szenen wie im Wilden Westen, die sich auf einem Parkplatz in Oberhausen abgespielt haben. Ein Mann stieg aus seinem Wagen aus und schoss auf zwei Passanten.
Schreckschusspistole
Foto: Oliver Killig/ZB/dpa
Schreckschusspistole
Foto: Oliver Killig/ZB/dpa

Nach einem Zoff auf einem Parkplatz in Oberhausen (NRW) soll ein Unbekannter aus unmittelbarer Nähe mehrfach in Richtung von Fußgängern geschossen haben. Es habe sich wahrscheinlich um eine Gas- oder Schreckschusswaffe gehandelt, teilte die Polizei am Montag mit. Zwei Fußgänger im Alter von 17 und 18 Jahren hätten ein leichtes Knalltrauma erlitten. Der Unbekannte und eine weitere Person seien nach dem Vorfall am späten Freitagabend mit einem Auto geflohen.

Demnach war es zwischen den beiden Fußgängern und den Unbekannten im Wagen zu einem verbalen Streit gekommen. Der Autofahrer sei daraufhin ausgestiegen und habe zielgerichtet in Richtung der jungen Männer geschossen, sagte ein Polizeisprecher. Zahlreiche Beamte fuhren anschließend zum Einsatzort. Eine Fahndung blieb zunächst erfolglos.

Mehr Blaulicht-News aus NRW: 

dpa