Schlittenfahren und Rodeln in NRW 2023: Die besten Pisten, die schönsten Spots

Holt die Schlitten raus, der Schnee ruft! Dabei müsst ihr nicht unbedingt bis ins Sauerland oder die Eifel fahren, um in den Genuss toller Rodelstrecken zu kommen. Ob in Düsseldorf, Köln oder Oberhausen – wir zeigen euch die besten Pisten zum Schlittenfahren.
Winterberg Schlitten fahren Rodeln Sahnehang Schnee Wintersport
Rodeln am Sahnehang in Winterberg – ein Paradies für Schlitten- und Wintersport-Fans. Foto: Shutterstock.com / Tanja Esser
Winterberg Schlitten fahren Rodeln Sahnehang Schnee Wintersport
Rodeln am Sahnehang in Winterberg – ein Paradies für Schlitten- und Wintersport-Fans. Foto: Shutterstock.com / Tanja Esser

Schlittenfahren in NRW: Pünktlich zum Herabrieseln der ersten Schneeflocken werden auch in Nordrhein-Westfalen wieder die Plastikschalen aus der Garage gekramt, die Holzschlitten geölt und die dicken Winterklamotten aus dem Schrank gekramt. Wir zeigen, wo ihr und die Kids am besten durch den Schnee schlittern könnt!

Langsam aber sicher zeigt sich der Winter auch in NRW: Die Wintersport-Saison ist gestartet! Eines der wohl größten und bekanntesten Highlights findet sich auch in diesem Jahr wieder im Sauerland: Hier lockt allen voran Winterberg unzählige Schnee-Fans auf die Piste. Kölner hingegen bevorzugen meist den Ausflug in die Eifel, beispielsweise zum „Weißen Stein“ (690 m) in Euskirchen. Aber auch gleich vor der Haustür bekommt ihr einige spannende Alternativen zum Rodeln geboten. Wir zeigen alle Highlights auf einen Blick, die dazugehörigen Adressen entnehmt ihr unserer praktischen Übersichtskarte auf Google Maps:

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Düsseldorf – Grafenberger Wald

Schlittenfahren in Düsseldorf? Ja, das ist ernsthaft möglich – und die Piste im Grafenberger Wald hat es sogar bis auf die Seite bergwelten.com geschafft, was an sich schon eine Adelung ist! Mit der Auflistung dort zeigt sich aber auch: Diese kurvige und steile Piste ist nichts für kleine Rodelfans – oder nur in enger Begleitung und Kontrolle durch die Eltern. Parken könnt ihr ganz in der Nähe auf der Ernst Poensgen Allee.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Solingen – Bärenloch

Der Park in Solingen mit dem coolen Namen bietet im Sommer viel Platz zum Grillen und Chillen – im Winter aber auch zum Schlittenfahren. Auf den Hügeln können sich sowohl Kinder, als auch größere Rodelfans ordentlich austoben. Das Bärenloch findet ihr über die Adresse „Grünanlage Bärenloch, 42719 Solingen“.

Ganzjähriges Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Alpenpark Neuss

Keine Lust auf den ersten Schnee im Winter zu warten? Der Alpenpark Neuss und die Skihalle Neuss gehören in NRW zu den größten Highlights, wenn es um ganzjährigen Wintersport-Spaß geht! Auf der 300 Meter langen Piste könnt ihr nicht nur Skifahren, gleich nebenan gibt es mehr als genug Platz für Schlitten und Gummiringe – ein großartiger Spaß für jeden Kindergeburtstag. Aber auch die Großen kommen hier auf ihre Kosten.

Und wer mit all dem nichts anfangen kann, der versucht sich nebenan beim Almgolf, im Kletterpark oder beim FunFußball. Das riesige Areal hat sich über die letzten Jahre immer mehr zum großen Aktiv-Freizeitpark gemausert, den man unbedingt einmal gesehen haben sollte. Alle Infos findet ihr auf der offiziellen Homepage.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Oberhausen – Ottoberg im Kaisergarten

Der künstlich aufgehäufte Hügel im Oberhausener Kaisergarten hört auf den Namen „Ottoberg“ – und zieht bei der entsprechenden Witterung immer wieder jede Menge Schlittenfahrer an. Für einen Tagesausflug bietet euch der Kaisergarten zudem noch einen kostenlosen Tierpark, einen großen Spielplatz mit Karussell und die beste Pommes-Bude abseits vom Centro. Auch das benachbarte Schloss Oberhausen (Ludwiggalerie) ist einen Ausflug wert. Kurz: Der perfekte Stoff für einen spaßigen Ausflug!

Ganzjähriges Schlittenfahren und Rodeln in NRW: alpincenter Bottrop

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von alpincenter Bottrop (@alpincenter_bottrop)

Neben der Skihalle Neuss gibt es in NRW noch eine weitere Alternative, wenn eure nächste Schlittenfahrt überdacht stattfinden soll: Das „alpincenter Bottrop“ liegt gleich an der Halde Prosper – und bietet bei entsprechender Witterung sogar Rodelbahnen im Freien. Der Biergarten darf bei einem solchen Center natürlich nicht fehlen – hier können sich die Eltern dann auch mal etwas entspannen, während die Jungs und Mädels auf der Piste Vollgas geben. Alle Infos zum alpincenter Bottrop findet ihr auf der Homepage.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Dortmund – Parkanlage Hohensyburg

Südlich von Dortmund, vorbei am Golfclub, findet ihr eine der längsten Rodelpisten der Stadt: Gleich neben der Minigolfanlage in der Parkanlage Hohensyburg lässt es sich im Winter hervorragend Schlittenfahren! Toll: gleich nebenan gibt es einen großen Parkplatz.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Köln – Aachener Weiher und Herkulesberg

Auch in Köln könnt ihr beherzt zum Schlitten greifen – zumindest wenn es das Wetter zulässt. Zwei der schönsten Alternativen der Domstadt finden sich gleich in der Innenstadt am Aachener Weiher und am „Monte Klamotte“, bzw. dem Herkulesberg an der Inneren Kanalstraße. Während die zwei Rodelpisten am Aachener Weiher allen voran für Kinder gedacht sind, gibt sich die Piste den Herkulesberg hinab äußerst rasant und steil – perfekt für alle, die etwas mehr Adrenalin haben wollen.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Bonn – Rheinaue und Kreuzberg Ippendorf

Familien steuern in Bonn am besten den Freizeitpark Rheinaue an – hier finden sich einige leichte Abhänge, welche insbesondere den Jüngsten Freude bereiten – genug Parkplätze gibt es vor Ort.

Der nächste Tipp führt auf den 158 Meter hohen Kreuzberg: Direkt hinter der Kreuzbergkirche habt ihr nicht nur eine fantastische Aussicht bin nach Köln, sondern könnt euch auch auf eine spannende Abfahrt mit dem Schlitten freuen. Weitere Alternativen gibt es in unmittelbarer Umgebung.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Remscheid – Skigebiet Hohenhagen

Während das Skigebiet und der Skilift in Hohenhagen (Bergisches Land)  längst Geschichte sind, wird das ehemalige Gelände am Brodtberg vor allem von Familien mit Kindern gerne weiter zum Rodeln genutzt – und das funktioniert super! Leider sind Parkplätze im Wohngebiet vor Ort rar gesät – die Polizei und Ordnungskräfte kontrollieren regelmäßig. Passt also besser auf – und verärgert nicht die Anwohner mit zugeparkten Straßen.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Bielefeld – Rodelpisten im Bürgerpark und Tierpark

Bielefeld gibt es gar nicht? Falsch gedacht! Und sie haben sogar Rodelpisten! Zwei der populärsten Tipps der Stadt finden sich im Tierpark Olderdissen (auf der großen Wiese gleich hinter dem Hochlandrind-Gehege) und am Bürgerpark.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Winterberg

Von Köln sind es fast 140 Kilometer und mehr als 2 Stunden Fahrt, von Düsseldorf aus sogar 175 Kilometer und über zweieinhalb Stunden Anfahrt – dennoch lassen sich viele Wintersportfans im Rheinland nicht von der Fahrt ins verschneite Winterberg abbringen. Zu verlockend sind die zahlreichen Hänge, zu gut ausgebaut die Wintersport-Infrastruktur vor Ort. Wer mit seinem Nachwuchs wahren Rodelspaß in NRW erleben will: Look no further! Einige der Rodelhänge in Winterberg locken sogar nach Sonnenuntergang mit ihren Flutlichtanlagen auf die Piste.

Eine komplette Auflistung aller empfehlenswerter Pisten in Winterberg würde den Rahmen hier sprengen, deswegen nur kurz: Die Rodellifte am Skiliftkarussell Winterberg (Am Waltenberg 69) sind ein guter Start, ebenfalls auf das Schlittenfahr-Radar gehören der sogenannte „Sahnehang“ (Am Sahnehang 1), die Naturrodelbahn in Neuastenberg (Neuastenberger Straße 50) und der Rodelhang Ruhrquelle (Haarfelder Straße 101).

Wer anstelle mit Schlitten lieber auf riesige Reifen setzen will, der ist bei der „Snow Tubing Bahn“ in der Snow World Züschen (Zum Homberg 101)  gut aufgehoben.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Eifel – „Weißer Stein“

Im Kreis Euskirchen erwartet das Skigebiet „Weißer Stein“ bei Hellenthal-Udenbreth eure Rodelkünste. Mit einer Länge von 350 Mewtern und einem eigenen Rodellift dürft ihr hier mehrere Runden drehen, auch ohne außer Atem zu kommen. Weitere Infos findet ihr auf eifel.info.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Skigebiet Schlossberg Medebach

Ein Traum in Weiß: Das Skigebiet am Schlossberg Medebach bietet mit 1200 Metern Länge abseits vom Ski-Alltag auch für den Rodelspaß jede Menge Platz. Mit dem Lift kommt ihr von 9 bis 16.30 Uhr schnell wieder rauf.

Der Schlossberg gehört mit seinen fast 800 Metern Höhe zu den höchsten Bergen im Sauerland. Für die Kids besonders interessant: Das „Kinderskiland“ samt Gespenstertunnel, Schneeschlange und zauberhaftem Schloss. Natürlich bietet das Skigebiet auch jede Menge Platz zum Rodeln. Weitere Infos findet ihr über die Website.

Schlittenfahren und Rodeln in NRW: Monschau – Rodelpisten Konzen

Am Rande von NRW findet ihr im Monschauer Stadtteil Konzen gleich zwei  Rodelhänge zum Schlittenfahren für Kinder und Familie. Mit ihrer kurzen Länge sind beide Pisten ideal für den Rodelspaß. Anfahrt: „Vor der Hohe“ findet ihr die erste Möglichkeit, die Zweite gleich „Am Feuerbach“ hinter der Kirche.